Arachnopeziza oder so, in weiß

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 526 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Ingo W.

  • Hallo allerseits und frohe Ostern,


    an liegender Eiche, +/- unterseits wächst ein winziger haariger und versponnener weißer Becher. Die Becher sind bis 0,4 mm groß und, wie fast alles was ich an Bechern unterm Glas hatte, unreif. Fand ich sehr schwer zu präparieren ohne gleich morsches Holz mit einzubringen.

    in situ


    "Lupe"

    Hellfeld


    keine Ahnung, was das für Teile sind, vielleicht die Haare vom Rand?

    J+, leicht violett gefärbte Ascus-Spitze, Ascus ~85 µm lang

    Der Schlauch lässt sogar schon Sporen erahnen



    LG, Bernd

  • Hallo Bernd

    Mit solch weissen oder transparenten Becherlingen, habe ich auch schon mehrmals die Zähne ausgebissen...... In meinem Fall landeten alle im Order unbestimmt 😉.

    Vielleicht schaut ja Ingo W mal drauf, aber ja die FK sind noch unreif. BG Andy

  • Hallo Bernd!


    Wundert mich ein bisschen, dass da nichts reifes dabei ist.

    Kann dann aber nicht mehr lange dauern.

    Arachnopeziza aurata ist wohl im original nicht gut beschrieben (?), zumindest dreht sich in Zottos Verzeichnis ziemlich viel um den Namen delicatula:

    in vivo veritas


    Braucht wahrscheinlich zur Sicherheit trotzdem abgeschossene Sporen, Länge und Anzahl der Septierung.


    Viele Grüße

    Ingo


    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"

    150-15 (APR 2022) = 135-5 (GnE-Wette verloren "über 11 gelöst") = 130 + 4 (am nächsten an der 222.Schnapps-Punktzahl) = 134 + 7 (7.Platz im APR 2022) = 141 + 4 (KISD-Prozente von GnE) = 145 -15 (APR 2023) = 130 + 3 (10. Platz) = 133 + 3 (Unbewusst-Phal) = 136 + 5 (Lupus-Wette-APR-Sieger=ü300) = 141 + 5 (GnE-Gewinnsteuer-APR23) = 146 + 7 (Phalplatz 1) = 153

    Link: Gnolmengalerie

    Link: APR 2023

    Link: Phalabstimmung 2023

    Link: Nanzen

  • Hallo Ingo, danke für den Link und die mehr oder weniger implizite Bestätigung, dass Arachnopeziza sp. richtig oder zumindest plausibel ist. Also zur Wiedervorlage ...


    LG, Bernd

  • Hallo Bernd!


    Also an Arachnopeziza wird kein Weg vorbeiführen.

    Sicherlich wird auch aurata passen, denn das Substrat ist perfekt und was man auf den Mikros sieht, passt auch.

    Besser ist halt trotzdem der Weg, alles zu überprüfen, bevor man in 3 Jahren sequenztechnisch gesagt kriegt, dass es sporentechnisch auch nur streng 4-fach septierte gibt oder welche mit einer langen Mittelzelle oder welche, die laut platzen, wenn man an den Osterhasen denkt, und die deswegen anders heißen müssen.


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"

    150-15 (APR 2022) = 135-5 (GnE-Wette verloren "über 11 gelöst") = 130 + 4 (am nächsten an der 222.Schnapps-Punktzahl) = 134 + 7 (7.Platz im APR 2022) = 141 + 4 (KISD-Prozente von GnE) = 145 -15 (APR 2023) = 130 + 3 (10. Platz) = 133 + 3 (Unbewusst-Phal) = 136 + 5 (Lupus-Wette-APR-Sieger=ü300) = 141 + 5 (GnE-Gewinnsteuer-APR23) = 146 + 7 (Phalplatz 1) = 153

    Link: Gnolmengalerie

    Link: APR 2023

    Link: Phalabstimmung 2023

    Link: Nanzen

  • Hallo allerseits, diese Stelle war der Trockenheit anheim gefallen. Dieser Tage habe ich den aber an anderer Stelle (gleiche Eichenlieferung) in gutem Zustand gefunden. Jedenfalls sehe ich keinen Grund, zu zweifeln, dass es die selbe Art ist.

    Es gibt sowohl reife Asci ~120 µm lang

    als auch freie Sporen so 40-60*3 µm, Septierungen sehe ich eher nicht

    hier könnte die eine Spore 3 Septen haben, oder auch nicht

    LG, Bernd

  • Hallo Bernd!


    Die Septierungen sind dort, wo sich die Tröpfchen befinden. Also auf dem letzten Bild die 10 Uhr-Spore ist 3x septiert. Sehen kannst du das, wenn du z.B. Kongorot dazugibst.


    Viele Grüße

    Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"

    150-15 (APR 2022) = 135-5 (GnE-Wette verloren "über 11 gelöst") = 130 + 4 (am nächsten an der 222.Schnapps-Punktzahl) = 134 + 7 (7.Platz im APR 2022) = 141 + 4 (KISD-Prozente von GnE) = 145 -15 (APR 2023) = 130 + 3 (10. Platz) = 133 + 3 (Unbewusst-Phal) = 136 + 5 (Lupus-Wette-APR-Sieger=ü300) = 141 + 5 (GnE-Gewinnsteuer-APR23) = 146 + 7 (Phalplatz 1) = 153

    Link: Gnolmengalerie

    Link: APR 2023

    Link: Phalabstimmung 2023

    Link: Nanzen