Morchelzeiten?

Es gibt 11 Antworten in diesem Thema, welches 1.152 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Gorkde.

  • Frage an die, bei denen es eher passende Gebiete gibt und die nen Vergleich haben:


    In welcher Reihenfolge erscheinen bei euch die Morchelarten und wie lange jeweils?



    Z.B.


    Spitzmorchel ab Mitte März

    Becherling 1 Monat danach, für einen Monat Käppchenmorcheln 2 Wochen nach für eine Woche,

    Speisemorchel zur selben Zeit wie Becherling.



    Da die Morcheln bei uns eher selten sind und es schwierig ist Wälder zu erkunden, da ich sehr weit fahren muss, würde mir das helfen abzuschätzen, wann es überhaupt Sinn macht loszufahren, falls man mal ne Chance haben will überhaupt was zu finden.


    Mich würde zum Beispiel interessieren ob es überhaupt Sinn macht nach Becherlingen zu gucken, ehe Käppchenmorcheln da sind oder ähnliches.

  • Hallo Gorkde


    Das kann man so allgemein nicht sagen.
    Das hängt von der Gegend ab und von der Wetterlage und kann auch jedes Jahr ein wenig anders sein.
    Vielleicht solltest Du uns erstmal sagen in welcher Gegend und in welchen Habitaten Du ungefähr suchen willst..
    Im Süden oder in Gegenden mit mildem Klima kann das anders sein als im Norden oder in Gegenden mit rauhem Klima und auf Streuobstwiesen wiederum anders als im Wald.

    Am besten wäre, wenn Dir jemand aus Deiner Gegend anworten könnte.


    LG, Josef



    I

  • Hallo,

    Ich kann euch nur sagen rund um Berlin tragen die Sammler die Morcheln im Moment Körbeweise raus.

    Hier hat es viel geregnet und die Wälder sind feucht.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Pilzchips nach Gewichtsschätzung : 123 :D (minus 10 Einsatz für Gesamtfundliste des Nordtreffens)
     
    Neuer Stand: 113 -2 Chipse für FPPR 2021 Neuer Stand 111 -2 fürs Blumenrätsel von Wolfgang ,neuer Stand 109 Chipse, +1 Trostchip im Blumenrätsel =110 Chipse

  • Also ich wohne in Hamburg, aber ich wollte allgemein eure Erfahrungen wissen.


    Dass die Zeiten sich je nach Lage umd Regen etc. unterscheiden, ist mir klar.


    Wenn aber im Süden die Becherlinge z.B.immer zur selb3n Zeit da sind wie Morchelsorte X, dann ist das überall so, oder wenn sie ca. Soundsolange da sind (im Durchschnitt) ist das im Durchschnitt auch überall so (von allgemeinen Schwankungen mal abgesehen).


    Ich wollte die Zeiten der Morcheln im Verhältnis zueinander.


    Wenn ich dann z.B. Morchel X finde, kann ich am Wetter später abschätzen, wann ich nach Morchel Y gucken könnte.


    Das kann ich bei allen anderen Pilzen vorher am Wetter was ich beobachte vorhersagen, nur bei Morcheln fehlt mir der Vergleich zwischen den Arten, weil man die hier halt kaum findet.

  • Hallo Gorkde

    Grob könnte man sagen:
    In normalen Jahren kommen bei uns zuerst die Spitzmorcheln (meist auf Rindenmulch selten im Wald), dann die böhmischen Verpeln, ca. 1-2 Wochen später die Speisemorcheln, Käppchenmorcheln, Fingerhutverpeln und Morchelbecherlinge fast zur gleichen Zeit (auf sonnenzugewandten Streuobstwiesen jedoch oft bis zu 2 Wochen früher als im Wald).

    Nach langjähriger Morchelerfahrung würde ich jedoch sagen, dass man sich auf solche Faustregeln nicht unbedingt verlassen sollte. Morcheln halten sich an keine Regeln und auch ich lerne da jedes Jahr wieder neu dazu.
    Hätte ich mich in diesem Jahr darauf verlassen, hätte ich wohl einiges verpasst.


    LG, Josef