Braune Borstentramete?

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 524 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von lamproderma.

  • Hallo Pilzfreundinnen und -freunde,

    heute(30.12.2022) habe ich einen Pilz gefunden, bei dem ich mir nicht sicher bin, ob es sich um die Braune Borstentramete handelt.

    Der Fundort ist auwaldähnlich, das heißt selbstverständlich Fichten und Kiefern sind ausgeschlossen. Um was für einen Baum es sich hier handelt, lässt

    sich wegen des Alters(Verrottung) nicht mehr sagen.

    Die Unterseite wird auf Druck deutlich dunkler in Richtung bräunlich.

    Der Rand der Oberseite ist gelblicher, als das Foto vermuten lässt. Die Unterseite machte auf mich einen graugelblichen Eindruck.

    Ist meine Annahme zu akzeptieren, dass Braune Borstentramete in Frage käme? Oder liege ich falsch?

    Ich wünsche allen Interessierten einen schönen Silvester- und Neujahrstag, Waldi 26 :kaffee:

  • Hallo Waldi,

    Deine Fund ist mir für eine braune Borsten-Tramete oben viel zu glatt. Der Pilz müßte filzig sein. Auch hat diese Art selten solche scharfkantigen Konsolen.

    Ich denke eher an den Erlen-Schiller-Porling - Inonotus radiatus, der kann auch solche Konsolen ausbilden und das Porenbild paßt auch.

    Du schriebst ja auch, dass der Pilz gelblicher als auf dem Foto aussieht. Das würde auch passen.

    Vergleich mal damit.


    LG Ulla