rötlicher Baumpilz / Porling mit roten Tropfen

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 678 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Pilz_Neuling2020.

  • Okay, hier kommt noch eine Frage:

    Was macht die rote Flüssigkeit unter dem Baumpilz auf dem Foto?


    Ich habe schon verschiedene Bilder von einigen Arten gesehen, die "bluten" - allerdings waren das andere.

    Kann es sich hier um einen Laubholzharzporling handeln?

    Die Baumart von diesem Stumpf kann ich leider nicht benennen.

    War ein Mischwald mit Buchen, aber danach sieht die Rinde ja nicht aus.


    Habe grad "Guttation" bei Wikipedia nachgesehen und hoffentlich das Prinzip verstanden...

    (also vergleichbar den Tropfen am Frauenmantel, denke ich).

    Warum sind die Tropfen denn in dem Fall rot eingefärbt?

    Ich hätte nun vermutet, dass es an roten Sporen liegen kann.

    Aber wenn die Bestimmung passt, dann hätte dieser Pilz wohl weiße Sporen.


    Freue mich über jeden Hinweis. :)

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Pilz_Neuling2020,


    ich würde hier den Stumpf eines Nadelbaumes sehen.

    Damit würdest du dann bei Ischnoderma benzoinum landen.


    Beste Grüße

    Jan-Arne

                                                                               
    Im Forum gibt es keine Verzehrfreigaben, nur Hilfestellungen zu eigenständigen Vergleichen!


    Hier findet ihr eine Übersicht über bestimmungsrelevante Informationen!

  • Ja definitiv...

    In meiner Erinnerung war der besuchte Wald fast ausschließlich Laubwald.

    Aber dieser Stumpf muss ein Nadelbaum gewesen sein.


    Merci beaucoup an alle.

    Surely it is our responsibility to do everything within our power to create a planet

    that provides a home not just for us, but for all life on Earth.”


    David Attenborough