Stadtwald Duisburg 29.04.2020

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 4.879 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von boccaccio.

  • Hallo zusammen,


    gestern Abend habe ich eine kleine Runde durch den Stadtwald gedreht und dabei auch wieder den einen oder anderen Pilz eingesackt:


    1. Puccinia aegopodii ex Aegopodium podagraria


    2. An einem dünnen Buchenast fand sich dann diese Schönheit: Asteromassaria macrospora


    3. Bei der Asteromassaria hatte man schon Fremdkonidien gesehen. Wenn man dann noch mal gezielt in andere Lager stochert, findet man diese dann auch fast in Reinform: Asterosporium asterospermum


    4. Tuberculina persicina ex Puccinia sessilis ex Arum maculatum


    5. Auf Juncus hatte ich dann auch noch diesen Ascomyceten zu dem mir aber gerade nichts einfällt. Hat da jemand eine Idee?


    Björn

  • Hallo Björn,


    Asteromassaria ist ja wirklich grandios mikroskopisch. Da bekomm ich gleich Lust an Buchenästchen mal wieder intensiver zu schauen.

    Ebenso spannend die Tuberculina.

    Beim letzten an Juncus erinnert mich das an eine Pyrenopeziza, aber an da wüsste ich nichts, was so aussieht, schon gleich nicht an dem Substrat. Wäre mal interessant, wie Marginalzellen und Excipulum aussehen.


    Viele Grüße,

    Matthias

  • Hallo Matthias,


    Pyrenopeziza bzw. Mollisia war auch der Tipp von Björn Wergen bei FB. Mollisias gibt es wohl auch in der Tat einige auf Juncus. Leider bin ich übers Wochenende nicht dazu gekommen, den Fund weiter zu bearbeiten und jetzt ist er nicht mehr so ganz frisch... Puhh eine Mollisia gespart :D ;)


    Björn