Hallo, Besucher der Thread wurde 852 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von gfmtobi am

Hilfe benötigt !!!

  • Hallo alle zusammen,


    ich bräuchte mal wieder Hilfe beim Bestimmen von einem Fund:


    Fundort: Nadelwald


    Beschreibung:
    Hut: 2-6 cm breit, trichterförmig, orangegelblich
    Lamellen: ebenfalls orangegelblich, dicht stehend, am Stiel angewachsen
    Stiel: gleichmäßig dünn mit kleiner Knolle unten, heller als Hut und Lamellen, hohl, fast weiß
    Fleisch: weißlich
    Geruch: unbedeutend


    Hier die Bilder:


    image.gif image.gif
    image.gif
    image.gif
    image.gif

  • Hallo!
    Also für mich sieht das sehr nach Lepista inversa aus, dem Fuchsigen Rötelritterling. Die dichtstehenden Lamellen würden ja auch gut passen. Lassen sie sich leicht vom Fleisch lösen?
    Spräche dann auch für Lepista.
    Gruß, Inni

    LG Inken


    _____________
    Essensfreigabe nur beim PSV vor Ort!


    Pilzchips: 107 (100 + 20 APR 2013 + 5 APR 2014 - 15 Kollekte APR2015 + 17 APR 2015 -10 Kollekte APR2016-10 Einsatz Podiumswette)

  • Hallo!


    Lepista flaccida (Fuchsiger Rötelritterling) ist, denke ich, kein schlechter Gedanke, besonders bei Bild 1 fällt mir das auch ein.
    Was mich irritiert, ist Bild 4, da sieht die Oberfläche eher fettig glänzend aus. Da würde ich dann eher auf Trichterling (Clitocybe spec.) tippen.


    Ist schwierig nach Bild, wenn ´s ein Trichterling ist, wird ´s noch schwieriger.
    Verunsichert bin ich auch über die Geruchsangabe, der flaccida hat eigentlich einen gut wahrnehmbaren Geruch.


    Für die Beschreibung der Lamellenhaltung ist übrigens "herablaufend" besser geeignet. Soll jetzt nicht schulmeisterlich klingen, ich weiß nicht, wie ich ´s anders schreiben soll. :-)


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n auch wichtich is!" ==Gnolm2


    137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146-15 (Gebühr APR 2019) =131+9 (APR-Schnell-Joker-Bonus) = 140+4 (APR2019-Platzierungswette) = 144+3 vom Gnemil-APR-Nachrätsel = 147+9 (Phalplatzierungs-PCs) = 156



    Link: Bühren, Nanzen, Winne APÄ 2019

    Link: Gnolmengalerie

    Link: Phalabstimmung 2019

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.