Schizothecium sp. ? auf Rehdung >>>Arnium leporinum

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 1.162 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von thorben96.

  • Hallo zusammen,


    auf meiner Rehdungaufsammlung vom 11.01.2020 hat sich vor ein paar Wochen eine vermutliche Schizothecium sp. neben einer Schizothecium tetrasporum gesellt.

    Ich habe leider keine Idee was das für eine Art sein könnte oder ob das nicht vielleicht doch eine andere Gattung ist.

    Hier sind die Bilder:

    1.


    2.


    3.


    4.

    5.


    6.


    7.


    8.


    9. oft sind die Anhängsel abgebrochen


    VG : Thorben

  • Vergleich mal mit Arnium leporinum.

    Genau so sehe ich das auch, Thorben.

    Das Fehlen einer primären hyalinen Basalzelle (Pedicel) spricht gegen Schizothezium und auch Podospora.

    Die gelatinösen Anhängsel ohne Pedicel charakterisieren die meisten Arten der Gattung Arnium.

    Aufgrund der vielsporigen Asci (vermutlich 128sporig), der Sporengröße und der Ascusform kommt da nur Arnium leporinum infrage.

    Die behaarten Perithecien passen ebenfalls perfekt!

    Reh- und Hasendung sind meinen Beobachtungen nach die häufigsten Substrate.


    Danke für die interessante Anfrage und die schöne Doku.

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74 - 5 Macrocystidia-Wette = 69 - 10 APR 2021 = 59

  • thorben96

    Hat den Titel des Themas von „Schizothecium sp. ? auf Rehdung“ zu „Schizothecium sp. ? auf Rehdung >>>Arnium leporinum“ geändert.