Hallo, Besucher der Thread wurde 332 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Bernd Miggel am

QGIS für Pilzfreunde Teil 8 – Import georeferenzierter Fotos mit dem Plugin "ImportPhotos"

  • Willkommen in Teil 8 der Forumsreihe „QGIS für Pilzfreunde“!


    Hier die Übersicht über alle Teile dieser Forumsreihe


    Für Teil 9 ist geplant: Karte oder Screenshot georeferenzieren und importieren


    Ziel für heute ist der Import georeferenzierter jpg-Fotos:


    A) Ordner vorbereiten

    B) Was sind Metadaten von Bilddateien?

    C) Installation des Plugins ImportPhotos

    D) Import georeferenzierter Fotos eines Windows-Ordners

    E) Anzeige der Fotos


    Fangen wir also an:


    A) Ordner vorbereiten

    Sämtliche darzustellenden, bereits georeferenzierten Fotos in einem Ordner eigener Wahl abspeichern. Bei mir heißt der Ordner \Fotos\OR 2018-12-11 georeferenziert\. Dort habe ich bereits acht georeferenzierte plus ein nicht georeferenziertes Foto abgelegt.


    Hier die verwendeten Fotos in komprimierter Form ("OR" steht für Oberer Reutweg):

    OR 2018-12-11 georeferenziert.zip


    Im Projektbereich einen Ordner für das Ergebnis (den QGIS-Import) erstellen, bei mir heißt der Ordner \Fotos\OR 2018-12-11 QGIS-Import\.


    B) Metadaten von jpg-Files

    Die Fotos von Digicams besitzen neben der reinen Bildinformation noch sogen. Metadaten, die im Exif-Format codiert sind. Teil der Metadaten ist die Geoinformation. Dabei handelt es sich um die Aufnahme-Koordinaten. Hier das Beispiel eines Fotos, das an der Grenze der unseres Kartierungsgebietes Oberer Reutweg aufgenommen wurde:



    Links von den Geokoordinaten (WGS 84 EPSG:4326) sind Symbole von Google Maps und Google Earth zu erkennen. Clickt man z.B. auf das Google-Maps-Symbol, öffnet sich Google Maps und zeigt die Aufnahmeposition:




    C) QGIS 3.0-Plugin „ImportPhotos“

    Seit 2018 steht dieses komfortable Plugin in QGIS 3.x zur Verfügung. Man benutzt es, um georeferenzierte jpg-Bilder in QGIS zu importieren. Dazu müssen die Bilder sich in einem gemeinsamen Windows-Ordner befinden. Nicht-georeferenzierte jpg-Dateien werden nicht berücksichtigt und bleiben vom Plugin unangetastet.

    Den Plugin installieren wir gemäß folgendem Bild (in Teil 2 wurde das Installieren von Plugins ausführlich besprochen):



    In QGIS resultiert dieses Plugin in zwei Buttons, links Import Photos, rechts Click Photos. Auf meinem PC links oben:



    D) Import georeferenzierter Fotos eines Windows-Ordners

    Nun den linken Button - Import Photos - clicken:. Im sich öffnenden ImportPhotos-Menü rechts neben Input Folder Location den Browse-Button clicken. Im nächsten Menü – Select a Folder – selektieren wir den Ordner mit den georeferenzierten Bildern und clicken den Button Ordner auswählen:



    Zurück im ImportPhotos-Menü rechts neben Output File Location den Browser Button clicken:



    Im sich öffnenden Save File-Menü den Ordner für das Ergebnis-File aufsuchen und bei Dateiname einen passenden Dateinamen mit der Endung .geojson eintragen. Dann den Speichern-Button clicken. In den nächsten beiden Menü noch jeweils OK clicken:





    E) Anzeige der Fotos

    In QGIS ist der neue Layer Fotos OR 2018-12-11 entstanden. Funktion Auf den Layer zoomen ausführen. Im Kartenfenster wird jetzt jedes Foto durch ein entsprechendes Icon repräsentiert.



    Zur Anzeige der Fotos muss im Layerfenster der neue Layer aktiviert und als sichtbar gekennzeichnet sein, außerdem den Button Click Foto clicken.

    Ein Doppelclick auf ein Foto-Icon öffnet dann das zugehörige Bild:




    Problem: Bei mir gibt es manchmal auf einen Doppelclick hin keinerlei Reaktion, oder es wird nur ein leerer Bildrahmen gezeigt. Es würde mich sehr interessieren, ob bei euch das gleiche Phänomen auftritt.


    Das war’s für heute.


    Über Fragen und Anregungen würde ich mich freuen!


    Viel Erfolg!

    Bernd



    Glossar, Abürzungen:

    BW – Baden-Württemberg

    Georeferenzierung – Objekt (Karte, Foto...) mit geografischen Koordinaten versehen

    DGM – Digitales Gekändemodell, Gebäude und Bewuchs sind eliminiert

    DGMx - Digitales Geländemodell mit x Metern Gitterweite

    DOM – Digitales Oberflächenmodell

    ETRS89 / UTM (Universal transverse Mercator) - Flächengetreues KBS in der Einheit Meter, d.h. geeignet zum Messen von Strecken und Flächen

    Gauss-Krüger - Flächengetreues KBS in der Einheit Meter, allerdings inzwischen vielfach durch ETRS89 / UTM ersetzt worden

    Georeferenzierung (Geocodierung, Verortung, Geotagging) - Einen Datensatz, z.B. ein Foto oder eine Karte, mit Koordinaten versehen

    GIS – Geoinformationssystem

    Google Maps - Online-Kartendienst von Google LLC

    GPX (GPS eXchange Format) – für Datenaustausch mit GPS-Empfängern

    KBS - Koordinatenbezugssystem

    KML (Keyhole Markup Language) - Austauschformat für Geodaten, vorgesehen für Google Earth (aber auch für GPS-Empfänger nutzbar)

    KMZ - dasselbe wie KML, lediglich in komprimierter Form

    Lidar (Light Detection And Ranging) – Laser-Scan der Geländeoberfläche

    LiMT – Linke Maustaste

    Open Data – Für jedermann frei nutzbar zur Verfügung gestellte Daten

    OSM – OpenStreetMap

    QGIS – Kostenfreies, sehr mächtiges GIS

    ReMT – Rechte Maustaste

    Rasterlayer - Layer, bestehend aus bildhaften, pixelcodierten Geodaten

    Schummerung – Pseudo-3D-Darstellung durch Schattenwurf

    Shape, Shapefile - Datei zum Darstellen von Punkten, Linien und Polygonen (Flächen)

    Tiles – Karten min Form von sogen. „Kacheln“

    URL – ein Internet-Link oder die Adresse einer Website

    Vektorlayer - Layer, bestehend aus vektorcodierten Geodaten, d.h. aus Punkten, Linien und Polygonen (Flächen)

    WGS 84 EPSG:4326 – globales KBS, bei GPS-Empfängern verbreitet, nicht zum Messen geeignet

    WGS 84/ Pseudo-Mercator EPSG:3857 – globales KBS für WMS-Einbindungen, nicht zum Messen geeignet

    WMS (Web Map Service) – Internet-Schnittstelle für Landkarten

  • Hallo Bernd,


    klappt bisher alles wunderbar. Dennoch habe ich Zwischenfragen.


    Zu Teil 7


    - warum sehe ich in der Attributtabelle des wp-layers keine GPS-Koordinaten deiner waypoints/pilzfunde obwohl sie doch positioniert sind?


    - warum sehe ich in der Attributtabelle mehr waypoint-"names" (22) als waypoints sichtbar sind (15)? mehrfach vergebene Koordinaten? mehrere Pilzfunde am gleichen Ort/Stelle?


    "In einem der nächsten Teile dieser Forumsreihe werden wir diese Tabelle parametrieren."


    diesen weiteren Beitrag gilt es wohl erst abzuwarten...


    Zu dem jetzigen Teil 8


    Du stellst keine eigenen Bilder bereit, Schlussfolgerung: ich soll meine eigenen n=x referenzierten Bilder an eigenen Punkten platzieren, richtig? Habe ich gemacht und sieht gut aus.


    Meine eigenen neun wp/Pilzfunde wachsen alle direkt an den Ecken der Oberer-Reutweg-Route. Ein Bild ist ohne Koordinaten, wie bei dir.

    In der Attributtabelle meines wp-layers sehe ich jetzt GPS-Koordinaten, aber warum das wirst du ja noch erklären.
    Bei mir tritt das Problem Doppelklick nicht auf. WIN64-7, QGIS 3.4.2 madeira


    Top Beitrag...:thumbup:


    claus

  • Beitrag von Bernd Miggel ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Hallo claus,


    bevor ich antworte, eine kleine, dumme Frage:

    Um in meiner Antwort Textteile von dir zu zitieren: wie muss ich dabei vorgehen?

    Erst den "Antworten"-Button und dann den "Zitieren"-Button clicken - oder umgekehrt - ich kriege das nicht hin. :(


    Viele Grüße - Bernd

  • Hallo Bernd, ich bin zwar nicht Claus, aber ich lese hier mit und bedaure, dass ich mit Apple arbeite.


    Du gehst auf zitieren - die Anführungszeichen unten im Text, den du zitieren willst. Dann ploppt das Antwortfeld mit dem Zitat auf und Du kannst darunter schreiben. Das kannst Du auch wiederholen und mehrere Beiträge zitieren oder einen Beitrag mehrfach in Auszügen zitieren, nachdem du das Unwichtige in dem zu zitierenden Text jeweils gelöscht hast.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

  • Hallo Claudia,


    sooo einfach - danke :daumen:

    Jetzt noch so eine kleine, dumme Frage: meine Smilies werden immer viel zu klein: :(

    Was ist da bloß zu machen?


    Liebe Grüße - Bernd

  • Zu Teil 7


    - warum sehe ich in der Attributtabelle des wp-layers keine GPS-Koordinaten deiner waypoints/pilzfunde obwohl sie doch positioniert sind?

    Hallo claus,


    das ist mir selber ein Rätsel. Da muss ich nachforschen.


    - warum sehe ich in der Attributtabelle mehr waypoint-"names" (22) als waypoints sichtbar sind (15)? mehrfach vergebene Koordinaten? mehrere Pilzfunde am gleichen Ort/Stelle?

    Genau, mehrere Funde um Umkreis von ca. 5 Metern, für mein GPS im Hochwald nicht trennbar.


    Zu dem jetzigen Teil 8


    Du stellst keine eigenen Bilder bereit, Schlussfolgerung: ich soll meine eigenen n=x referenzierten Bilder an eigenen Punkten platzieren, richtig? Habe ich gemacht und sieht gut aus.

    Meine Bilder habe jetzt als zip-File oben in Teil8 eingefügt. Ist besser so.


    Viele Grüße Bernd

  • Hallo Bernd, du weißt doch, es gibt keine dumme Fragen, nur dumme Antworten. Aber das kann ich dir auch nicht sagen. Ich stehe mit Technik im Allgemeinen auf Kriegsfuß. Vielleicht schreibst du Takumi mal an. Neulich gabs das bei Hans neuen Gnomen schon mal.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.

  • Bernd Miggel

    Hat den Titel des Themas von „QGIS für Pilzfreunde Teil 8 – Import georeferenzierter Fotos“ zu „QGIS für Pilzfreunde Teil 8 – Import georeferenzierter Fotos mit dem Plugin "ImportPhotos"“ geändert.