Hallo, Besucher der Thread wurde 5,9k aufgerufen und enthält 30 Antworten

letzter Beitrag von Norbert.S am

Chaga - Mythos und Wahrheit

  • Die Frage ist zwar schon etwas alt, aber ich denke ich kann hier noch etwas informatives beisteuern (vl. für neue Leser).

    Seit ca. 4-5 Jahren beschäftige ich mich nun mit Heipilzen aller Art und besonders gerne mit dem Chaga Pilz.


    Ich nehme den Chaga-Tee jetzt seit Jahren täglich und kann nur von positiven Erfahrungen berichten.

    Davor hatte ich aufgrund meiner Histamin-Intoleranz oft Beschwerden in Form von Bauchschmerzen, Müdigkeit und Kopfschmerzen.

    Nach ca. 6-8 Monaten täglich Chaga-Tee konnte ich eigentlich schon fast alles ohne Probleme Essen.



    Der Pilz wird zwar in der Volksmedizin schon sehr lange verwendet aber findet erst die letzten paar Jahrzehnte schon langsam auch Anerkennung in der Schulmedizin und wird mittlerweile in Russland zusätzlich zur Chemotherapie eingesetzt.

    Es häufen sich auch immer mehr Studien & Forschungen welche die Heilkraft des Pilzes belegen (Kann man hier nachlesen: Chaga Pilz - Wirkung, Risiken, Anwendung, Inhaltsstoffe & Studien ). Ich hab bis jetzt zwar immer nur kleine Tests an Universitäten gefunden aber ich denke mit der Beliebtheit des Pilzes werden sicher auch die Untersuchungen ansteigen.



    PilzVogel: "Ich habe heute schon fleißig Chaga gefunden und werde den trocknen und als Pulver zu Tee machen."

    Chaga soll anscheinend bei uns (Deutschland/Österreich) nicht an die Wirkungskraft herankommen als wenn der Pilz in Russland, Skandinavien etc. wächst, soll am Temperaturunterschied liegen - zitat von nhp-bedarf : "Hin und wieder lassen sich auch einzelne Exemplare des beliebten Vitalpilzes an Bäumen deutscher Wälder – zum Beispiel in Mecklenburg und im Bayrischen Wald entdecken. Allerdings wird diesen Exemplaren nicht die gleiche Vielfalt an Inhaltsstoffen zugesprochen, da sich diese insbesondere bei kalten Temperaturen in vermehrter Form im Fruchtkörper akkumulieren sollen. Bemühungen den Pilz auch in einer künstlichen Umgebung zu züchten verliefen bisher eher negativ. Die Inhaltsstoffe sind in der vom Menschen gezüchteten Version nicht in vollem Umfang enthalten."


    Ich hoffe ich konnte ein bisschen weiterhelfen :daumen::)

  • Hallo NB,

    jeder der Chaga sammelt und anwendet kann das gerne tun und es ist schön wenn er, aus welchen Gründen auch immer, eine positive Wirkung verspürt.

    Es häufen sich auch immer mehr Studien & Forschungen welche die Heilkraft des Pilzes belegen (Kann man hier nachlesen: Chaga Pilz - Wirkung, Risiken, Anwendung, Inhaltsstoffe & Studien ). Ich hab bis jetzt zwar immer nur kleine Tests an Universitäten gefunden aber ich denke mit der Beliebtheit des Pilzes werden sicher auch die Untersuchungen ansteigen.

    Wie kommst du zu dieser Ausage??? Ich finde nur einen Test an Mäusen von 2010 und 3 Untersuchungen, die mehr als 20 bis hin zu mehr als 40 Jahre alt sind. Das als Häufung von Studien & Forschungen zu zitieren ist mehr als lächerlich.


    Chaga soll anscheinend bei uns (Deutschland/Österreich) nicht an die Wirkungskraft herankommen als wenn der Pilz in Russland, Skandinavien etc. wächst, soll am Temperaturunterschied liegen - zitat von nhp-bedarf : "Hin und wieder lassen sich auch einzelne Exemplare des beliebten Vitalpilzes an Bäumen deutscher Wälder – zum Beispiel in Mecklenburg und im Bayrischen Wald entdecken. Allerdings wird diesen Exemplaren nicht die gleiche Vielfalt an Inhaltsstoffen zugesprochen, da sich diese insbesondere bei kalten Temperaturen in vermehrter Form im Fruchtkörper akkumulieren sollen. Bemühungen den Pilz auch in einer künstlichen Umgebung zu züchten verliefen bisher eher negativ. Die Inhaltsstoffe sind in der vom Menschen gezüchteten Version nicht in vollem Umfang enthalten."

    "soll anscheinend" was für eine Farce. Ein Untenehmen, welches 50g Extrakt aus Schmetterlingstramenten für 19,95 € anbietet, ist wohl interessiert daran seinen Umsatz mit Chaga-Produkten zu steigern. Du spannst Dich vor einen Karren von Abzockern.

    LG Karl

  • Hallo,

    Na ja , einiges von den Heilpilzen könnte ja stimmen.........

    Aber ich zögere stark , Leuten zu glauben welche sagen : gemahlenes Nashorn stärke die Potenz und gebratener Tiger bringt Stärke.

    Grüße

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110
    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.