Fichtensteinpilz?

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 1.005 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von sarifa.

  • Hallo zusammen,


    nach meinem gestrigen Hexenroehrlingsfund bin ich heute auf - so denke ich - meinen ersten Steinpilz gestossen. Dieser stand alleine unter einer Parkbank im Tierpark (!) neben Birke und Tannen und hat 9cm Durchmesser. Angenehmer Pilzgeruch. Laut allen Quellen hat der Steinpilz olive Roehren und nicht rosa wie beim Gallenroehrling.


    Koennt ihr bitte auch mal ein Blick auf die Bilder werfen? Ist leider nicht mehr so ganz schoen der Pilz und etwas alt, wird aber trotzdem verarbeitet.


    Danke und viele Gruesse
    Chrille

  • Hallo Chrille,


    ich sehe einen Steinpilz und auf den ersten Blick keinen Grund, warum du ihn nicht verwerten könntest. Der sieht doch noch ganz vernünftig aus.

    Grüßle ... und so :)


    Meine, meist falschen und dilettantischen, oft auch einfach so hingeworfenen, Bestimmungsversuche stellen in keinem Fall und niemals eine Essensfreigabe dar!


    Schwammerl! Es heißt Schwammerl!
    94 Chipse. 2 x 3 verloren für Porlingswette.

  • Hallo,
    ich sehe auch eine B. edulis.
    Ob ich allerdings einen Pilz, den ich unter einer Parkbank gefunden haben, verwenden würde, weiß ich nicht...
    Das sind stellen, an denen Hunde gerne mal ihr Bein heben...
    Ob der Pilz noch gut ist, kann dir nur jemand sagen, der ihn in Händen hält, bistimmt hast du ihn aber korrekt.
    Gruß
    Bernd

    Ich bin kein PSV, also gibt es von mir auch niemals eine Freigabe zum Verzehr! Wenn ich "essbar" schreibe, dann bezeichnet das eine Art im idealen Zustand, das lässt sich anhand von Fotos niemals beurteilen!


  • Genau Pilzfinder. Volles Risiko!==Gnolm7 Stell den mal schnell wieder dahin, wo du ihn gefunden hast und sag mir die Stelle, aber bitte nur mir.. ;)

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Hallo!


    Von den Fotos her sieht er aus, als wäre er im besten Alter - aber wie schon gesagt, das ist keine Verzehrfreigabe, und du musst selbst (oder ein PSV in deiner Nähe) entscheiden, wie der Zustand ist.


    Zu alt merkt man daran, dass beim Druck auf den Hut Dellen entstehen, die im Hut bleiben - dann ist das Fleisch zu weich.


    Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal zum Gallenröhrling: der hat ein braunes Stielnetz, der Steinpilz ein weißes.