Hallo, Besucher der Thread wurde 708 aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Maipilz, Schlehenrötling?





  • Ihr Lieben.
    Könnt ihr helfen? Diesen Pilz habe ich auf einem feuchten Naturgrundstück in der Nähe von Kirsche gefunden.
    Geruch ...da bin ich nicht gut. Pilzig u nicht unangenehm. 8 cm Hutgröße Höhe max 10 cm
    Lamellen nicht brüchig. Sporenpulver züchte ich grade.

  • Ihr Lieben.
    Könnt ihr helfen? Diesen Pilz habe ich auf einem feuchten Naturgrundstück in der Nähe von Kirsche gefunden.
    Geruch ...da bin ich nicht gut. Pilzig u nicht unangenehm. 8 cm Hutgröße Höhe max 10 cm
    Lamellen nicht brüchig. Sporenpulver züchte ich grade.


    Hallo
    Ich sage Rötling, weil die Lamellen schon rötlich werden (ist das Bild farbecht?), weil der Geruch vom Maipilz unangenehm und nicht pilzig ist, weil der Stiel beginnt hohl zu werden, weil der Hut kaum Fleisch hat.

  • Hallo, Daggi!


    Yippieh, freut mich dich zu lesen. :)


    Ein paar andere so große Rötlinge gibt es zwar noch, aber die sollten meist dunkler gefärbt sein oder später im Jahr wachsen oder in anderen Habitaten oder...
    Meistens wollen die von einem durchs Mikro beobachtet werden. Aber mal angenommen, von dem wären da noch ein paar ältere Fruchtkörper gewesen, und da hätten sich in den Stielen die Madenfraßstellen so perlpilzartig rötlichbraun verfärbt, dann könnte man den schon ziemlich sicher als Schlehenrötling (Entoloma sepium) abhaken.



    LG; pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.