Hallo, Besucher der Thread wurde 886 aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von Bernd Miggel am

Dialonectria episphaeria auf Diatrype decorticata (PP-0007)

  • Liebe Pilzfreunde,


    hier mein Pyrenomyceten-Portrait Nr. 7: Dialonectria episphaeria, Aufsitzender Kugelpilz.


    Aktuell gültiger Name (Index Fungorum): Dialonectria episphaeria (Tode) Cooke
    Wichtiges Synonym: Nectria episphaeria (Tode) Fr.


    Systematik: Sordariomycetes > Hypocreales > Nectriaceae > Dialonectria


    Fund-Nr. Ex1706-03 am 04.04.2017, Fundort: B.-W., Enzkreis, Gemeinde Keltern-Dietlingen, NSG 2.020 - Essigberg, Biotop 271172362074 Altholz. MTB 7117/21, Höhe 300 Mtr, unterer Muschelkalk.


    Substrat: Diatrype decorticata auf 45 mm dickem, vermorschtem Rotbuchenast am Boden.


    Fruchtkörper (Perithecien) rot, kugelig, winzig, etwa 0,1 mm im Durchmesser.


    Asci 8-sporig, Ascusporus IKI-negativ.


    Sporen 2-zellig, in Wasser schwach bräunlich, Größe ca. 7-8,5 x 3-3,25 µm.


    Anmerkung:
    a) Frische Fruchtkörper sind kugelig mit konisch ausgezogener Spitze, trockene Fruchtkörper sind oben oder seitlich eingefallen.
    b) Dialonectria episphaeria parasitiert diverse Pyrenomyceten-Arten, lt. Wikipedia vor allem Arten der Diatrypaceae, Melanconidaceae und Xylariaceae.



    Herzliche Grüße


    Bernd



    P.s.: Meine anderen Pyrenomyceten-Portraits: Suchbegriff "PP-0".



  • Hallo, Bernd!


    Und wie winzig. :alright:
    Du weißt nicht zufällig, ob solche roten Pustelchen an Daldinia oder an Xylaria auch zu dieser Art gehören, oder ob die wieder was Anderes darstellen?
    Gerade an Xylaria polymorpha sind sie mir ab und an aufgefallen.


    Ingo hatte den Pilz übrigens auch schon mal >portraitiert<.
    Macht aber nichts, ich habe im Index einfach einen zweiten Link zu diesem Portrait ergänzt.



    LG, Pablo.

  • Hi,


    ja ein sehr schönes Portrait. Ich weiß von Toffel, dass es auch einen unbeschriebenden Vertreter aus der Nectria-Verwandschaft auf Pyrenos gibt, der noch häufiger sein soll als der vorgestellte Pilz. Die mikroskopischen Details zur Unterscheidung kenne ich leider nicht.


    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.



  • Hallo Pablo,


    danke für die Links!! - Und schönen Grüß an Ingo von hier aus.


    Pablo, kannst du mir kurz mitteilen, wie ich so einen Link in den Text einfüge, damit er in farbig erscheint und man beim Draufclicken direkt verbunden wird?


    Zu deiner Frage: Daldinia und Xylaria sind sicher Substrat-Kandidaten. Aufgefallen sind mir die roten Kügelchen bisher nur an Diatrype stigma s.l. und Hypoxylon fragiforme.


    Herzliche Grüße


    Bernd
    [hr]


    Hi,


    ja ein sehr schönes Portrait. Ich weiß von Toffel, dass es auch einen unbeschriebenden Vertreter aus der Nectria-Verwandschaft auf Pyrenos gibt, der noch häufiger sein soll als der vorgestellte Pilz. Die mikroskopischen Details zur Unterscheidung kenne ich leider nicht.


    l.g.
    Stefan



    Hi Stefan,


    wer ist "Toffel"? Verrätst du das einem Forums-Neuling wie mir? ;)


    Herzlichen Gruß


    Bernd

  • Hi,


    Toffel ist Steffen, ein sehr versierter Pilzfreund und Mentor von mir, der sich sehr gut mit Pyrenos auskennt. Er hat auch schon auf einen deiner Beiträge geantwortet. hier
    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

    Einmal editiert, zuletzt von Climbingfreak ()

  • Hallo, Bernd!


    Bei Gelegenheit sammle ich die noch mal ein. Irgendwas war da glaube ich auch komisch mit den Sporen, aber so wie ich das sehe, sind meine Bilder futsch. :veryannoyed:


    Zu dem Zusammenbasteln von "Sprechenden Links" hatte ich kürzlich mal was geschrieben:
    >siehe hier<
    Hoffentlich hilft das weiter.



    LG, Pablo.



  • Hallo Pablo,


    danke für die Info! Will das gleichmal probieren mit einem Link auf meinen Beitrag zu Diatrype decorticata.


    L.G. - Bernd

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.