Hallo, Besucher der Thread wurde 1,1k aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von naturgucker am

Lasiobolus ciliatus (?)

  • Hallo,


    den hier will ich eigentlich als Lasiobolus ciliati ablegen, aber da es ja auch noch einen cuniculi gibt, zu dem ich verwirrend unterschiedliche Sporenmaße finde, frage ich hier lieber nochmal nach. "Meine" Haare waren mindestens 360 µ lang, die Asci um 160 µ und die Sporen 15,7 - unter 20 µ. Ein paar kleinere (unreife?) gabs auch noch.


    Für ciliatus spräche für mich die gelbe Farbe und die überwiegend unsieriat angeordneten Sporen.


    Oder übersehe ich etwas?


    Danke und Gruß
    Chris

    Bilder

    • Lasiobolus 170218 Torfabbau Breesen (01)_tn.jpg
    • Lasiobolus 170218 Torfabbau Breesen (02)_tn.jpg
    • Lasiobolus 170218 Torfabbau Breesen (08)_tn.jpg
    • 100x Haare 360µ_tn.jpg
    • 200x Asci 160µ_tn.jpg
    • 400x Ascus 160µ_tn.jpg
  • Hi,


    L. ciliatus passt schon. Vergleich mal z.B. mit dem Thread.


    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.


  • ...und die Sporen 15,7 - unter 20 µ. Ein paar kleinere (unreife?) gabs auch noch.


    Lasiobolus cuniculi hat stets biseriate Asci. Den würde ich also schonmal ausschließen.
    Man muss unbedingt auch die Haarbreite messen, Chris.
    L. cuniculi < 24 µm, L. ciliatus bis 45 µm.
    Du erwähnst Sporenmaße kleiner 20 µm.
    Da sollte man auch mit L. intermedius vergleichen, Sporen meist um 15-18 x 8-11 µm.
    Auch das Substrat kann wichtig sein!
    Bitte in Zukunft immer mit nennen!



    L. ciliatus passt schon. Vergleich mal z.B. mit dem Thread.


    L. ciliatus passt vielleicht! :cool:
    Vergleiche mit den von Chris genannten Sporenmaßen.
    Außerdem fehlen einige Angaben, um die Art sicher abhaken zu können!


    LG Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).


  • Hi,


    sorry, du hast natürlich recht. :shy: Ich hatte "nur" L. ciliatus, L. cuniculi und L. macrotrichus vor Augen. :angel:  :shy:


    l.g.
    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Vielen Dank, Nobi.
    Immer ist alles viel komplexer als gedacht...
    Habe heute nochmal ein neues Präparat mit einem anderen Fructkörper gemacht. Was meine Sporenmaße angeht, gab es eine Überraschung: habe heute 18,3-23 x 12,6-13,8 gemessen.
    Die Haare sind im unteren Bereich bis 35 µ dick.
    Also insoweit klar ciliatus.


    Nun frage ich mich, habe ich mich gestern vermessen? Habe das Präparat nochmal rausgeholt, etwas Wasser dazu - die kleineren Maße stimmen.
    Kann das ein unreifer FK gewesen sein?
    Oder wachsen in einem Kötelhaufen zwei Arten nebeneinander?


    Immer gibt es mehr Fragen als Antworten...


    Danke und viele Grüße
    Chris

    Bilder

    • 200x Haare 375x35µ_tn.jpg
    • 1000x Spore 22x12 Maße_tn.jpg
  • Das mit den unterschiedlichen Sporen(maßen) ging mir nicht aus dem Kopf.
    Habe darum eben nochmal einen FK untersucht.
    Alles ciliatus - AUSSER diesen anderen, unter 20 µ kleinen anderen Sporen, die sich in geringerer Zahl auch dort befinden. Sehen auch etwas anders aus.
    Was ist das wohl?
    danke & Gruß
    Chris

  • Schön, dass Du an der Problematik drangeblieben bist, Chris.


    Der großsporige ist ja nun klar.
    Um den kleinsporigen sicher zu benennen, muss man natürlich auch die Setae, die Asci und gegebenenfalls das Excipulum untersuchen.
    Also, aus der Ferne kann ich Dir da keinen Namen nennen.



    Oder wachsen in einem Kötelhaufen zwei Arten nebeneinander?


    Natürlich kommt das vor und gar nicht mal selten.
    So konnte ich z.B. ciliatus und cuniculi, aber auch ciliatus und intermedius gelegentlich gemeinsam beobachten.
    Einmal fand ich mit ciliatus, cuniculi und ruber sogar drei Arten der Gattung auf einer Probe.


    LG Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - Spende für APR 2015 - 5 verdiente Chips für Emil + 3 Chips von Sarah - 5 EM-Wetteinsatz - 3 APR 2016 - 10 APR 2017 (Einsatz) + 18 APR 2017 (Gewinn).

  • Vielen Dank für deine Antwort, Nobi.
    Was mich halt irritiert: Ich habe ja nur einen einzigen Fruchtkörper unters Mikroskop gelegt, und der war nach den an der Basis breiten Haaren und großen Sporen eben ciliatus. Und DA DRINNEN bzw dazwischen finden sich, wie auf dem Foto zu sehen, schmälere Asci mit kleineren Sporen....
    Da ich nur einen einzigen FK genommen habe, würde ich nicht von zwei verschiedenen Arten ausgehen. Einzelne Sporen oder auch Sporengrüppchen verfliegen sich mal von einem Pilz auf einen anderen, aber ganze Asci?
    Insofern bleibt das für mich erst einmal unerklärlich....
    Gute Nacht für heute
    Chris

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.