Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von pilzfreund1972 am

Erstfund

  • Hallo Leute,


    ich habe mich zuletzt riesig gefreut, dass ich erstmal den Feuerschüppling finden durfte. Ich habe den nach so vielen Jahren/Jahrzehnten Waldgang
    noch nie in natura bewundern dürfen. (hoffe natürlich, dass meine Bestimmung korrekt ist)
    Auch wenn die Art, wie es scheint, nicht wirklich selten ist.


    Ich finde, es ist einer der schönsten Pilze überhaupt.


    VG Gregor

  • Hallo Gregor,



    ja ich sehe hier auch einen Feuerschüppling. Und ja.............es ist ein hübsches Pilzchen.


    Gratulation zu diesem Fund.




    Liebe Grüße




    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80

    80 -10 Chipse für APR 2019 = 70 Chipse

    70 +5 Apr 2019 = 75


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!

  • Hallo Gregor,


    mir geht es wie Dir - auch ich habe den Feuerschüppling vor kurzem zum ersten Mal entdeckt (und seitdem bereits ein paar Mal an verschiedenen Stellen gesehen) und auch ich finde, dass der Feuerschüppling einer der schönsten Pilze ist die ich kenne.


    Ich weiß auch nicht, an und für sich ist dieser Pilz ja recht auffällig, trotzdem habe ich den bisher nicht gesehen. Und nun auf einmal innerhalb kürzester Zeit entdecke ich ihn immer wieder an verschiedenen Stellen. Komisch :hmmnmz:


    Jedenfalls meinen Glückwunsch :)


    Liebe Grüße


    Maria

  • Hallo Maria,


    tatsächlich. Es ist seltsam. Wenn es mal einen Erstfund gab, dann sieht man den Pilz plötzlich öfter. So ging es mir zuletzt auch mit dem Kuhmaul. Noch nie gesehen/gefunden
    und dann mehrfach nacheinander. Wahrscheinlich ist man einfach beim Waldgang zu fokussiert auf bestimmte Arten.
    Ich werde ab jetzt, wie mein Vater früher sagte, den sogenannten Pilzblick entwickeln.


    LG

  • [quote pid='333494' dateline='1472668616']
    . Wahrscheinlich ist man einfach beim Waldgang zu fokussiert auf bestimmte Arten.


    [/quote]


    Ich habe ihn auch noch nie gefunden. Gratulation!


    Ich glaube, daß es in der Regel nicht an fokussierten Arten liegt, zumindest bei auffälligeren Pilzen, sondern, daß, wenn ein Pilz mal ein Gebiet erobert hat bzw. die Wachstumsbedingungen stimmen, er in der Regel DANN einfach nicht mehr vereinzelt auftritt.


    Jahrelang habe ich z.B. den Gifthäubling wirklich gezielt erfolglos gesucht, dann kam er ganz plötzlich vor und dann auch an mehreren Stellen.



    Auch bei kleinen unscheinbaren Pilzen : Oft habe ich viele Arten nie gefunden- dann ein anderer Wald: Massenpilz, zurück zu Hause : Nichts.


    Der einzige häufige Pilz, den ich echt nur nie bemerkt habe- bis zum Pilzrätzel, war Rikinella fibula, aber der ist auch echt klein.



    Aber bei unserem Bayerurlaub: Was ich da an noch nie gefundenem Kleinzeug plötzlich häufig fand: Wahnsinn. Aber , nein die finde ich hier auch weiterhin nicht.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.