Hallo, Besucher der Thread wurde 1,8k aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von antilocal am

3 Pilze aus Mittelsachsen

  • Hallo Pilzfreunde


    Ich war heut mal kurz in der Natur, um nicht zu sagen in einer ehemaligen Kiesgrube im Mittelsächsischen Flachland.
    Nicht nur flach, nein, auch keine wirklichen Wälder weit und breit.
    Hier suchen wir Pilze in jeder nicht landwirtschaftlich genutzten Ecke...zb in dieser Kiesgrube, welche schon sehr lange nicht mehr genutzt wird.
    Dafür haben sich Bäume angesiedelt...Eschen, Pappeln, Eichen, wilde Kirschen, Birken, Hainbuchen und einige andere


    Auf am Boden liegenden Ästchen, der letztgenannten Hainbuche konnte ich heute wieder Rutstroemia Bolaris finden




    Da auch mal ein Baum umfällt, und in einer alten, unbewirtschafteten Kiesgrube liegen bleibt, haben auch Moose ein leichtes Spiel, diese alten Riesen zu besiedeln.
    Und dann kommen die kleinen bösen Parasiten und krallen sich an den Moosen fest, hier war Amblystegium serpens das Opfer.
    Octospora wrightii





    Nicht alle Bäume fallen um.
    Manche verlieren auch nur ein paar Äste.
    Warum sollte es einer Esche anders ergehen wie der Hainbuche von Pilz 1.
    Und so fällt der Ast der Esche auf den Boden, wird mit der Zeit Teil des Bodens aber verrottet nicht, sondern wird zum Substrat von Pilzen.
    Und die schauen dan unter den Ästchen hervor, oder stehen stolz wie Bolle daneben.
    Sarcoscypha coccinea...hab ich mich gefreut




    Haare der Außenseite


    Sporen 26,5-36,1 x 10-12,3 µm


    Mfg Sven

  • Geht's noch, Sven? :crying:


    Während ich heute auf Arbeit gerade mal die Bekanntschaft mit einer Nutria machte (siehe meinen Link in Tuppies Beitrag, findest du schon wieder Dinge...! :eek:



    Na, wenigstens die Octospora habe ich schon gesehen!
    Und jetzt endlich auch die coccinea! :alright:
    Die bolaris gibt es sogar als "Sieben auf einen Streich!"
    Ich freu' mich mit und gratuliere dir von Herzen zu diesen tollen Funden!


    LG Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • Wunderschöne funde, danke fürs Teilen! die Winzlinge an dem Moos finde ich besonders interessant, auch wenn der rote Becherling in seiner Schönheit kaum zu überbieten geht!

    Liebe Grüße, Juliane




    [font="Arial Black"]man kann alle Pilze essen, manche jedoch nur einmal [/font]:plate:


    83 Pilzchipse (+2 Trompetenschnitzlingabdruck)


    *JE SUIS CHARLIE*

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.