Hallo, Besucher der Thread wurde 934 aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von Pilzliesl am

Ein würziger Duft liegt in der Luft

  • Liebe Pilzfreunde,
    war heute morgen bei dem herrlichen Wetter ein paar Stunden im Wald unterwegs. Dachte nicht, dass ich etwas "besonderes" finden würde...
    An einer umgestürzten Rotbuche fand ich einen Büschel Pilze...
    Als ich näher kam bemerkte ich bereits einen angenehm würzigen Pilzgeruch - es werden doch keine Austern sein?


    Doch seht selbst:
    1

    2

    3


    An einer zweiten Stelle dann noch zwei Büschel.
    4

    5

    6

    7


    Euch einen sonnigen Sonntagnachmittag.

  • Hallo Reiter,



    ja ich sehe Austernseitlinge. Glückwunsch.


    Ich war heute leider erfolglos auf der Suche nach selbigen. Ich wollte schon welche kaufen und dann sagen: "..........". Aaaach nee lieber doch nicht. Lach.




    Liebe Grüße




    Heidi

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80

    80 -10 Chipse für APR 2019 = 70 Chipse

    70 +5 Apr 2019 = 75


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!

  • Hallo!


    Also, ich verzweifel noch: Violette Rötelritterlinge mit Urin- oder Champigeruch, nach Verwesung stinkende Safranfarbige Scheidenstreiflinge, lieblich duftende Nebelkappen und jetzt noch.....


    Heidi, kannst du noch mal bestätigen, dass, wenn du an die geernteten Fruchtkörper riechst, was würziges wahrnimmst?
    Und der Geruch war so stark, dass du ihn beim Näherkommen an den Fundort schon wahrgenommen hast?


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n auch wichtich is!" ==Gnolm2


    137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146-15 (Gebühr APR 2019) =131+9 (APR-Schnell-Joker-Bonus) = 140+4 (APR2019-Platzierungswette) = 144+3 vom Gnemil-APR-Nachrätsel = 147+9 (Phalplatzierungs-PCs) = 156 - 20 (Gebühr APR 2020) = 136



    Link: Nanzplan APÄ-2020

    Link: Gnolmengalerie

    Link: Phalabstimmung 2019

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

  • Hallo Ingo,
    der Geruch war so stark, dass ich selbst bei sehr langsamer Fahrt mit dem Fahrrad die Fruchtkörper im Korb auf dem Gebäckträger riechen konnte. Für mich riechen die Austern angenehm würzig-pilzig mit einer Nuance altem Holz.
    Ich glaube jedoch nicht, dass man alleine durchs riechen auf weiter Distanz welche findet. Da muss man schon ein bis zwei Meter neben den Fruchtkörpern stehen und der Wind muss günstig sein.
    Vielleicht rochen sie auch so intensiv, da sie kurz zuvor aus ihrer Froststarre erwacht sind.


    Beste Grüße

  • Hallo bbg!

    Zitat


    Da muss man schon ein bis zwei Meter neben den Fruchtkörpern stehen....


    Selbst dann wäre das der Hit.


    Kann ich aus deiner Aussage schlussfolgern, dass du immer diesen Geruch "angenehm würzig-pilzig mit einer Nuance altem Holz" beim Austernseitling wahrnimmst?


    Zitat


    Vielleicht rochen sie auch so intensiv, da sie kurz zuvor aus ihrer Froststarre erwacht sind.


    Naja, das Auftauen ist Voraussetzung, dass man überhaupt was riecht.
    Dass sich durch das Eingefrorensein der zugehörige Vital-Pilzduft verstärkt, ist mir noch nicht begegnet. Wohingegen bei einem gewissen "Welkwerden" das schon einige Arten können.


    Aber gerade beim Austernseitling? Einem Pilz mit sehr dezentem Geruch, den die meisten als neutral einschätzen?


    Der Pilz ist wohl schon aufgegessen und kann nicht erneut beschnüffelt werden, richtig?


    VG Ingo W

    ________________________________________________________________
    "Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten"
    oder wie sogar die Gnolme wissen:
    "Pilzis ne bloß von o'm anguck!! Unt'n auch wichtich is!" ==Gnolm2


    137-15 (Gebühr APR 2018) = 122+12 (APR 2018 Platz 4) = 134+1 (Segmentwette APR 2018) = 135+2 (schöner Falsch-Phal APR 2018 = 137+9 (3.Platz schöner Phal APR 2018) = 146-15 (Gebühr APR 2019) =131+9 (APR-Schnell-Joker-Bonus) = 140+4 (APR2019-Platzierungswette) = 144+3 vom Gnemil-APR-Nachrätsel = 147+9 (Phalplatzierungs-PCs) = 156 - 20 (Gebühr APR 2020) = 136



    Link: Nanzplan APÄ-2020

    Link: Gnolmengalerie

    Link: Phalabstimmung 2019

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W ()

  • Hallo Ingo,
    Pilze sind schon geputzt, aber noch nicht verarbeitet. Der intensive Geruch hat meiner Meinung nach nachgelassen. Ob dies an den höheren Temperaturen in der Wohnung oder ob die Stielansätze den intensiven Geruch verursachen (sind leider schon entsorgt) kann ich nicht sagen. Der würzige sehr angenehme Geruch ist weiterhin vorhanden - man muss nur mit der Nase näher heran. Aber Geruch ist wie Geschmack eben bei jedem Menschen anders. Einem dezentem Geruch kann ich dem Austernseitling nicht abgewinnen.
    Hab gelesen, dass in der Natur gewachsene Fruchtkörper intensiver riechen uns schmecken im Vergleich zu den gezüchteten Varianten.

  • Huhu Ihr Lieben,
    Huhu Ingo,



    ja das ist mir auch schon passiert; wenn ich an ein bestimmtes Waldstück komme, dann riechts ( stinkt es ) meilenweit. Das ganze Waldareal. Weil sich dort ein Nest Stinkmorcheln befindet. Das ist der einzige Pilz, den ich so wahrnehme. Ernten tu ich ihn nicht, weil.....ja er stinkt immer so. Und schmecken.......das will ich wirklich nicht wissen.


    Da ich selber in natura nur einmal ( vor etwa 30 Jahren ) zählt das überhaupt? Austern gefunden habe, kann ich jetzt nicht viel dazu sagen. Kaufe ich welche, dann nehme ich keinen bis minimalen Geruch wahr. Ich kann mir das nicht vorstellen, dass sie schon beim Näherkommen so intensiv riechen sollen. Und würzig? Auch nicht.
    Gerade jetzt am WE habe ich eine Erfahrung gemacht, die mich ins Überlegen kommen läßt. Meine Nase ..........sie hat mich "verlassen". Es war kalt.......zumindest bei uns hier und wenns kalt ist, dann rieche ich nicht mehr viel. Muß ich mir Sorgen machen?
    Auf die Nase meines Mannes kann ich mich auch nicht verlassen, weil bei ihm alles stinkt. Selbst Channel Nr. 5. Ist das nicht traurig? Es kann riechen wie es will......ich bekomme immer mitgeteilt, dass es stinkt. Auch nicht gerade prickelnd.


    Aaaach Ingo.....es ist schon seltsam was manche Menschen so riechen. Muß ich mir wegen meiner Nase Sorgen machen? Hoffentlich nicht.




    Liebe Grüße





    Heidi, die endlich auch mal Austern finden will.

    Jeder Tag an dem Du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag.
    Auch von mir gibt es keine Essensfreigabe.



    100 Chips, da Islandwette verloren = 95 Chips
    95-2 Chips für Jan-Arnes Rätsel = 93 Chips
    93-5 Chips für Grünis Grauen Wulstling= 88 Chips
    88-10 Chips für APR 2017 = 78
    78 + 10 (APR 2017 als erste über die Hälfte der Gesamtpunkte gekommen) = 88

    88-3 Chipse für OPR = 85

    85 - 10 Chips für APR 2018 = 75

    75 + 5 fürs APR = 80

    80 -10 Chipse für APR 2019 = 70 Chipse

    70 +5 Apr 2019 = 75


    Keine Veröffentlichung ohne mein Einverständnis!!!!!!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.