Erfahrung mit Lärchen-Schnecklingen?

Es gibt 13 Antworten in diesem Thema, welches 7.216 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Mausmann.

  • Hallo in die Runde,


    in einer Lärchenschonung fand ich heute Hunderte Lärchen-Schnecklinge.
    Die ca. 50 schönsten habe ich "geerntet" und in mühsamer Arbeit gereinigt :D


    Jetzt sieht das ganze so aus:



    Irgendwo habe ich gelesen, dass er ein zarter, wohlschmeckender Speisepilz sei.


    Hat den evtl. schon mal jemand von Euch als Reingericht probiert und kann mir seine Erfahrungen mitteilen?

    Ansonsten würde ich den in Butter mit ein wenig Salz und Pfeffer (klassisch eben) dünsten und das ganze auf einer Scheibe Toast anrichten.


    LG vom Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 72

  • Servus Nobi,


    ich habe zwar nicht deinen Pilz, aber den Frostschneckling gestern zum ersten Mal probiert und bin überzeugt.


    Wie bei jedem neu hinzugekommen Pilz für die Speisekarte wird der erstmal nur in Butter gedünstet und mit Salz und Pfeffer gewürzt.


    Gruß,
    Wirderer

  • Danke Wirderer,


    Zitat

    ich habe zwar nicht deinen Pilz, aber den Frostschneckling gestern zum ersten Mal probiert und bin überzeugt.


    Ich denke, dass die beiden Arten nicht weit auseinander sind.


    Zitat

    Wie bei jedem neu hinzugekommen Pilz für die Speisekarte wird der erstmal nur in Butter gedünstet und mit Salz und Pfeffer gewürzt.


    Da sind wir uns ja einig :thumbup:


    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 72

  • Wie ist es bei den Schnecklingen eigentlich mit dem Schleim bestellt ? Ich hatte schon überlegt mir auch mal welche zu schnappen. Das schöne, unter den Schnecklingen kann man anscheinend fast alle essen und einen giftigen konnte ich auch noch keien ausmachen.


    Aber zurück zum Schleim. Ich vertrage z.B. die Goldlärchen-Röhrlinge wegen des Schleimes sehr schlecht. Ein Toiletten-Gang scheint da unausweichlich und ich vermute diesen muß ich bei allen schleimigen Pilzen einkalkulieren. Wißt ihr da vielleicht mehr ?
    Und die andere Frage die ich hätte. Wie gut läßt sich hier der Schleim entfernen ? Speziel beim Lärchen-Schneckling und beim Wald-Schneckling, falls bekannt.


    Einen Bericht wie er denn mundete, nobi, bringst du aber auch ?


    Ich überlege schon die ganze Zeit ob ich morgen mal auf meinen Acker gehe und weide. Sicher ist da irgendwas zu finden außer der 100%igen Regenwahrscheinlichkeit. :D

  • Danke Dieter und Mausmann,


    Zitat

    ich habe sie vor zwei Jahren mal als Reingericht probiert.
    In Butter, ganz wenig Zwiebel und mir hat es gemundet!


    Genau so werde ich es machen. Habe die guten Teile heute in Butter angedünstet und eingefroren und werde Euch auf dem "Laufenden" halten...


    Zitat

    Ich vertrage z.B. die Goldlärchen-Röhrlinge wegen des Schleimes sehr schlecht.


    Ich nehme sie schon gar nicht mehr mit, weil sich die schleimige Huthaut so schwer entfernen lässt :(


    Zitat

    Wie gut läßt sich hier der Schleim entfernen ? Speziel beim Lärchen-Schneckling und beim Wald-Schneckling, falls bekannt.


    Ich hab' den Schleim (= Huthaut) beim Lärchen-Schneckling nicht entfernt, weil ansonsten von den zarten Hüten kaum noch etwas übrig bleiben würde.


    Zitat

    Einen Bericht wie er denn mundete, nobi, bringst du aber auch ?


    Mach' ich gern. Vielleicht nächste Woche.


    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 72

  • Hallo Mausmann,
    erst gestern erzählte mir eine gute Bekannte, dass sie nach dem Genuß von Ringlosen Butterpilzen , die sie seit Jahren in ihrem Garten findet und problemlos verzehrt hatte, diesmal sehr, sehr oft zur Toilette mußte.
    Sie hatte , nicht wie die Jahre zuvor , die Huthaut entfernt.
    Deine Erfahrungen mit dem Goldröhrling könnte in diese Richtung gehen.
    Ich selbst habe weder mit schleimigen Frostschnecklingen , noch mit Lärchenschnecklingen nach dem Genuß irgend ein Problem gehabt.
    Könnten hier individuelle Unverträglichkeiten eine Rolle spielen??
    Viele Grüße aus Sachsen
    Dieter

  • Ohne Mausmanns Aufforderung:


    Zitat

    Einen Bericht wie er denn mundete, nobi, bringst du aber auch ?


    hätte ich doch glatt die Pilzchen verspeist, ohne Euch zu informieren! :D


    Folgendes Gericht habe ich kreiert:


    Lärchen-Schnecklinge in Sahnesauce an Salbeipasta


    Die gesäuberten, grob geteilten Schnecklinge mit fein gehackter Zwiebel in Butter kross anbraten.
    Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Petersilie würzen.
    Sahne zufügen und leise köcheln lassen.
    Evtl. noch einen Hauch feinen edelsüßen Paprika hinzugeben.


    Das sieht jetzt so aus:



    Während es köchelt wird die Pasta zubereitet.
    Z.B. eine handgemachte Salbeipasta aus Pirna!


    Dann wird alles auf einen Teller gegeben - fertig :thumbup:



    Vor Aufregung hat mir der Zahn so sehr getropft, dass ich das Bild nur noch verwackeln konnte. ;)


    Nobi


    PS: Das zarte Aroma der Schnecklinge kommt in der Sahnesauce sehr gut zur Geltung!

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 72

  • Hallo Nobi,


    ich finde es super, dass du uns auch mit solchen Beiträgen wie diesem bereicherst und dich nicht ausschließlich auf dein Spezialgebiet beschränkst. Mach das bitte auch weiterhin so. :thumbup:


    LG, Markus

  • Zitat

    ich finde es super, dass du uns auch mit solchen Beiträgen wie diesem bereicherst und dich nicht ausschließlich auf dein Spezialgebiet beschränkst. Mach das bitte auch weiterhin so.


    Aber gern doch, Markus!


    Ich möchte doch kein Schmalspur-Mykologe sein,
    auch wenn es manchmal den Anschein haben mag! ;)


    Die Pilze in all ihrer Vielfalt sind nun mal meine Leidenschaft!


    LG Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 72

  • DANKE NOBI, mach bitte weiter so,


    ich denke das Forum weis deine Meinung zu schätzen, auch wenn es manchmal für mein Empfinden deutlicher rüber kommen dürfte.


    Einen herzlich lieben Gruß an dich,


    Markus

  • Danke Markus für Deine nette Antwort!


    Zitat

    ich denke das Forum weis deine Meinung zu schätzen


    Ich hoffe, dass es so ist!


    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 72

  • Ich glaube du hast formal geschummelt nobi. :D


    Bei so viel Butter wie da auf der Sahne schwimmt kann dir doch kein krosser Pilz gelungen sein. Aber es hört sich lecker an.
    Aber davon mal, das macht Appetit. :P Gut daß ich gerade gegessen habe.


    Wenn ich jetzt noch wüßte wie sich so ein Schneckling im Mund macht dann könnte ich mir das alles auch plastisch vorstellen.


    Danke für den Augenschmaus! :thumbup: