Hallo, Besucher der Thread wurde 1,7k aufgerufen und enthält 6 Antworten

letzter Beitrag von Kuschel am

Schönheiten

  • Hallo zusammen,
    war in der letzten Woche viel im Wald unterwegs und habe dabei "die üblichen Verdächtigen" gesammelt (Steinpilze, weitere Röhrlinge und Pfifferlinge) und als Krönung schließlich dies:
    Die Krause Glucke (sehr wohlschmeckend)

    Darüberhinaus gab ´s noch vieles für ´s Auge, wenn auch nicht für den Kochtopf:
    den Samtfuß-Holzkrempling

    den Strubbelkopf-Röhrling

    und weitere, (mir) unbekannte Schönheiten


    Bin völlig platt was man als Anfänger so alles finden kann, ist aber vielleicht auch ein sehr spezielles Pilzjahr...
    Vielen Dank auch an alle, die dieses tolle Forum so lebendig gestalten, ich lerne hier wirklich viel. Grüße
    Lieselotte

  • Hallo Himbeerkäfer,
    bin ebenfalls im Südschwarzwald unterwegs - Standort Freiburg. Da Du vermutlich schon länger unterwegs bist als ich eine kurze Frage: Die Masse an Pilzen im Moment ist nicht wirklich repräsentativ, fürchte ich? Könnte von mir aus so bleiben..
    Viele Grüße
    Lieselotte

  • Hallo Lieselotte,


    sehr schöne Aufnahmen, besser als meine:alright:. Von deinen dir unbekannten Schönheiten dürfte die erste auf den Namen Herbsttrompete (Craterellus cornucopioides), die dritte auf Goldröhrling (Suillus grevillei). Der letzte scheint ein Filzröhrling zu sein.


    Viele Grüße

  • Hallo Lieselotte!


    Ich würde doch fast behaupten wollen, dass Deine Krause Glucke (Sparassis crispa) eher eine Breitblättrige Glucke (Sparassis brevipes) ist! Die farblichen Aspekte und die großen, welligen Blätter scheinen mir hierfür gute Argumente zu sein.


    Gruß, Fredy


  • Hallo Lieselotte!


    Ich würde doch fast behaupten wollen, dass Deine Krause Glucke (Sparassis crispa) eher eine Breitblättrige Glucke (Sparassis brevipes) ist! Die farblichen Aspekte und die großen, welligen Blätter scheinen mir hierfür gute Argumente zu sein.


    Gruß, Fredy

    Hallo Fredy,


    ich denke daß Du das richtig erkannt hast. Sparassis brevipes kommt hier eher hin.


    Viele Grüße

  • Das sind ja tolle Funde und Bilder :alright:


    Den Pilz in der unteren Reihe, zweiter von rechts, würde ich als "Rotbrauner Scheidenstreifling" (Amanita fulva) ansprechen :)


    An die breitblättrige Glucke habe ich auch gleich gedacht, lieber Fredy :)


    LG,
    Kuschel

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von Kuschel ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.