Beiträge von antilocal

    Hallo


    Vielen Dank für eure Antworten


    Pablo, ja die Gattung spec ist schon verzwickt, da gibt es auch so viele, schon makroskopisch verschiedene Pilze, sollte mal jemand einen vernünftigen Schlüssel für diese Gattung basteln.


    Mfg Sven

    Hallo Pilzfreunde


    Diesen Tintling fand ich gestern auf Holz bzw Pflanzenresten auf Kalkhaltigem Boden.
    Leider war zum mikroskopieren nur noch schwarzer Brei übrig geblieben,aber vielleicht kann man ja an den Sporen eine Bestimmung wagen.


    Fk bis 7cm gross
    Stiel ca. 4mm
    Hut 3-4cm Durchmesser



    Sporen 7,4-8,2-8,9 x 5,9-6,4-7,1 µm


    Mfg Sven

    Hallo Pilzfreunde.


    Da ich ja schon Vater bin, brauch ich auch zu Himmelfahrt nicht mehr soviel trinken ;-)
    Aber ausgefahren bin ich trotzdem.
    Es ging wiedermal in die kalkreiche Gegend um Borna in Sachsen und es gab auch was zu finden.
    Also kommt mal mit auf die Tour durch meine Funde...


    1.Peziza ampelina


    2.Peziza vesiculosa


    3.Peziza cf. phyllogena (unreif)


    4.spec.


    5.Hochgerippte Becherlorchel - Helvella acetabulum


    6.Schwarzweiße Becherlorchel - Helvella leucomelaena


    7.Zipfellorchel - Gyromitra fastigiata


    8.Fingerhutverpel - Verpa conica (pers. Erstfund)


    9.spec. auf Brandstelle


    10.und dann standen noch solche komischen Pilze in der Gegen rum
    Speisemorchel - Morchella esculenta



    Vielen Dank fürs mitkommen
    Mfg Sven

    Hallo


    Da will ich doch aus gegebenem Anlass auch mal ein Liedchen vorstellen.
    Und zwar von einer Band, welche ich schon ein paar mal Live erleben konnte und es morgen Abend wieder tun werde, in einem kleinen Club mit 300 Leuten. Und bei diesem Song brennt die Hütte.



    Mfg Sven

    Hallo Pilzfreunde


    Auch ich war gestern auf der kleine Tour durch Westsachsen dabei.
    Und, ich möchte euch noch ein paar Bilder zeigen, aber nur ein paar, da ich garnicht soviele gemacht habe.


    Guckst du hier.


    Verpa bohemica, in grossen Mengen zu finden.



    Ciboria betulae, schöner Fund an Birkensamen auf einer Brandstelle.


    Gyromitra fastigiata, noch jung


    Caloscypha fulgens, den hab ich nun schon 2 Jahre gesucht, ich hätte aber nie erwartet das ich jemals so viele zu sehen bekomme wie in den letzten 2 Wochen.



    und zu guter letzt ein schlechtes Bild vom Kleinspecht. Ein Makroobjaktiv im Af ersetzt halt kein Tele.


    Mfg Sven

    Hallo Nobi


    Sehr schöner Fund.
    Und ich freu mich auf morgen und ebenso auf diese wunderschönen Pilzlein.
    Aber auch wenn du mir ein Probe mitbringst, ich hab trotzdem Lust auf eine Tour durch deinen Hauswald.


    Bis morgen, Mfg Sven

    Hallo Pablo


    Vergleiche mal mit der Hochgerippten Lorchel. (Helvella acetabulum)
    Die hellen Fk könnten man mit Lichtmangel (Laubschicht) begünden.


    Mfg Sven

    Armer Uli....


    Und Kelchbecherlinge sind nicht alles im zeitigen Pilzjahr, es gibt auch noch Prachtbecherlinge und ganz bald die ersten Pezizen, welche vielleicht farblich nicht ganz so der Knaller sind aber dafür teilweise mikroskopisch, durch ihr Sporenornament, schöner sind.
    Ich erspare dir jetzt den Anblick eines roten, geschüsselten Pilz, indem ich kein Foto anhänge.
    Alles wird gut.


    Mfg Sven

    Hallo Nando


    Da ich bisher noch keine Gyromitra ancilis gefunden habe, kann ich nicht sagen,ob es eine ist.
    Aber G.ancilis braucht Nadelholz als Substrat, und so sieht mir der Ast, wo sie vermutlich drauf wächst, nicht aus.


    Hallo Nobi
    Wieso erst nächstes Jahr...?


    Mfg Sven

    Hallo Pilzfreunde


    Vielen Dank für euer Lob und das ihr euch mit mir, über meine schönen Funde freut.


    @ Nobi und Ingo
    Ihr habt warscheinlich recht, die willkommii wird wohl occidentalis sein....PDS.
    ich werd mich in den nächsten Tagen nochmal genauer damit beschäftigen, vielleicht wirds ja mal wieder ein Portrait.


    Mfg Sven