Beiträge von hopsing17

    Hallo Marco !
    Bezüglich der Spitzmorcheln kann ich mich meinen Vorpostern in vollem Umfang anschliessen :
    Bildbestimmung ist immer sehr schwierig , den grünblättrigen Schwefelkopf würde jeder von uns in Natura erkennen .
    Ich würde den Halbkugligen Täuschling noch in Erwägung ziehen ,Ackerlinge haben an meinen Fundorten eher eine blassere Farbe was aber nichts besagen soll , schliesslich ist das ein Diskussionsforum und keine Pilzberatungsstelle .:)
    Gruss Harry

    Hallo !
    Also ich bin sofort dabei , wenn jemand im Ortenaukreis Lust hat auf einen Pilzlertreff oder Stammtisch ? (Pilse :))
    Gemeinsame Unternehmungen (Pilzexcursionen,Pilzaussstellungen oder ähnliches )wäre doch mal was .
    Eine Landkarte z. B. Googlemap wäre ja auch nicht schlecht ,könnte jeder der will seinen Wohnort eintragen lassen :)
    Was meinen die anderen Ortenauer dazu ?
    Gruss Harry

    Hallo !
    War heute auch mal an meinen Pfifferlingsfundstellen , ausser einem Narzissengelben Wulstling und einem bereits sehr durch Schneckenfrass in Mitleidenschaft gezogenen Frauentäubling habe ich noch nichts gefunden .Pfifferlinge habe ich als um diese Jahreszeit wenn auch in kleinen Mengen schon des öfteren gefunden .
    Gruss Harry

    Hallo Synventive !
    Die Schwarzwälder Pilzlehrschau in Hornberg bietet abgesehen von der alljährlichen Pilzlehrschau am 1. Oktoberwochenende jede Menge Kurse und Führungen an .
    Da Du ja in der Nähe wohnst (45 km ). könnte es für Dich interessant sein .Aber Deine Idee ist trotzdem nicht schlecht .ich z.B. wohne gerade mal um die Ecke:)
    Gruss Harry

    Hallo Opinion !
    Das sind irgendwelche Rötlinge , welche genau kann ich so auch nicht sagen ,fehlen halt z. B .Standortangaben
    Gruss Harry[hr]
    Hallo Opinion !
    Deine Angabe unter Pflaumenbäumen lässt mich auf den Schlehenrötling schliessen .
    Gruss Harry

    Hallo Lucius !
    Kannst sie auch vorher abkochen , schaden tuts nichts aber scharfes anbraten genügt . Lass mal hören wie Dir die Sorte schmeckt , die Meinungen gehen weit auseinander , ich mag sie nur sehr jung :)
    Gruss Harry

    Hallo !
    Könntest du das Bild etwas kleiner machen und eventuell bescheriben wie der Pilz von unten aussieht , sind das Stacheln ?
    Gruss Harry

    Hallo !
    Das dürften Rotbraune Riesentaüschlinge sein , manchmal sind sie halt etwas blasser in der Hutfarbe .
    Gruss Harry[hr]
    Sorry !
    Antwort war falsch , habe zu schnell gelesen :)
    Gruss Harry

    Hallo Lucius !
    Zugabe von Essig und Gewürzen wie Lorbeer , Salz , Pfeffer .Piment erwecken den Eindruck Saurer Nierchen :
    Scharfes anbraten und ablöschen mit Sahne ( mildert den Mehlgeruch kommt auch nicht schlecht )
    Gruss Harry

    Hallo Andreas !
    Na Glückwunsch , habe heute auch an meinen sicheren Fundstellen unter Eschen nach artverwandten Ausschau gehalten , muss mich aber noch ein paar Tage gedulden ,aber Dein Foto macht Hofnung .
    Gruss Harry :)

    Hallo !
    Also ich habe den Mairitterling gestern erst gegessen , siehe *Pilzfund heute *Eintrag von gestern .Ich sammle Ihn gerne und verzehre ihn wenn er so jung ist wie dort abgebildet auch recht gerne .
    Allerdings kenne ich ihn auch schon sehr lange und kann von daher gefundene Exemplare auch sehr gut auf ihre Verzehrstauglichkeit einschätzen .
    Eine Essensfreigabe im Internet würde ich trotzdem nicht erteilen können :)
    Gruss Harry

    Hallo Christa !
    Denke jetzt auch dass Du den Mairitterling gefunden hast ,die Krause Glucke reicht aber erst im Alter,wenn ich sie schon zu Speisezwecken nicht mehr verwenden würde im entferntesten ähnlich (seifig ):):)
    Viel Erfolg bei Deiner weiteren Pilzsuche und viel Spass im Forum ;)
    Gruss Harry

    Hallo Christa !
    Du beschreibst den Geruch als angenehm aromatisch , riechts vielleicht nach Mehl oder Gurke ? Sind die Lamellen sehr gedrängt und ausgebuchtet angewachsen ?
    Ist der Hutrand eventuell , besonders bei jungen Exemplaren eingerollt ?
    Gruss Harry

    Hallo Fredi !
    Njummer 1 und 3 würde ich als Waldfreudrrübling einordnen .
    Diese sind mir heute auch begegnet aber ich sammle sie nicht weil ich nicht viel von ihnen halte (geschmacklich ) .Ist eine sehr variable Art was die Farbnuancen angeht , ausserdem gibts auch noch eine Art mit leicht gerieftem Hut . Zu Deinem Anderen Pilz kann ich nichts sagen , würde ihn auch bei den Rüblingen ansiedeln ,aber sicher bekommst Du von anderen Forenmitgliedern dahingehend auch noch Tips
    Gruss Harry :)

    Hallo Fredi !
    Nimm doch mal eine Lupe und schaue ob Du auf dem Scheitel ein paar *Haare *
    findest , wen dem so ist hat Fedi recht was ich selbst auch vermute

    Hallo Loki !
    Na klar ist das einer ., die ersten habe ich bereits Anfang der Woche gefunden ,waren aber vermadet .das andere sind frisch gewachsene Mairitterlinge und Nelkenschwindlinge (habe ich vergessen zu erwähnen,dachte das erscheint automatisch da ich die Bilder in meiner Datei beschriftet hatte ) Mit dem Bilder einstellen hats ja Dank Hilfestellung einiger Forenmitgliedern jetzt endlich geklappt (Vielen Dank noch:) ) .
    Hat mir vielleicht auch noch jemand einen Tip wie ich das beim nächstenmal schärfer hinbekomme ? Ich benütze eine Samsung Digimax A4 :)
    Schöne Pfingsten wünsche ich Euch und viel Erfolg bei etwaiger Pirsch:)
    Gruss Harry

    Hallo !
    Welcher Risspilz das letztendlich ist kann wohl nur durch mikroskopische Betrachtung des Sporenpulvers eventuell rausgefunden werden .
    Gruss Harry

    Hallo Morchelmörder !
    Junge Exemplare haben brüchiges weiches Fleisch , ältere korkig bis ledrig zäh ,ausserdem stehen bei den jungen die Poren noch ziemlich dicht beieinander .
    Gruss Harry

    Hallo Thomas !
    Bei unbekannten Pilzen ist die oftmals unterschätzte Stielbasis ein wichtiges Erkennungsmerkmal .Du solltset mal einen Pilz rausziehen , der voreilige Ackerling (zu dem ich auch am ehesten tendiere )zeigt hierbei ziemlich deutliche weisse Myzelstränge die ziemlich stabil sind :)
    Gruss Harry