Beiträge von Christian J.

    Hallo ihr Lieben,

    ich möchte euch hier einen unbekannten Kandidaten zeigen,der mir schon recht häufig begegnet ist. Aufgefallen ist mir der Pilz? bei Kontakt, durch die von ihm hinterlassenen schwarzen,kohleähnlichen Spuren auf meinen Klamotten.


    Diesmal war ein ganzer Ast eines Weißdorns davon übersät.


    Hier eine Aufnahme bei 15facher Vergrößerung


    Hier sind die Mikro-Bilder des Unbekannten


    Hier nochmal Vergrößert


    Sieht für mich aus wie verschiedene Ansammlungen von gekrümmten Konidien mit den Maßen von ca.8x9 µm.


    Einige Öltropfen meine ich zu Erkennen und ausserdem eine leichte Ornamentierung. (Ich habe hoffentlich kein Knick in der Optik :-))


    Kann man mit den Infos etwas anfangen und dem/dee John Doe/Jane Doe einen Namen geben?


    Bis dann,

    Christian

    Hi Björn,

    die Westruper Heide ist ne gute Idee.

    Ich habe mal wieder einen Cladonien-Auffrischkurs nötig ;-)


    Die Diploschistes muscorum habe ich mir im Landschaftspark mal von Gregor Zimmermann zeigen lassen. Da wäre ich glatt drübergelatscht. Doch wenn man die einmal gesehen hat, passiert einem das vielleicht kein zweites mal.


    Die Westruper Heide sollten wir uns festhalten. Leider kann ich die nächsten zwei Wochenenden nicht :-( (Bin am zweiten WE in St. Peter-Ording)

    Doch dann sollte es kein Problem sein.

    Vielleicht kannst du ja noch Leute vom APR für eine Flechten-Exkursion aktivieren.


    Wenn jemand hier aus dem Forum auch noch dabei sein kann,wäre das die Krönung!


    Bis dann,

    Christian

    Hallo Björn,

    die letzten Monate waren sehr Turbulent bei mir. Es ist einiges auf der Strecke geblieben.

    Doch jetzt soll es wieder vorwärts gehen.


    Auf Exkursionen habe ich total Lust.

    Meinst du, man könnte eine reine Flechten-Exkursion auf die Beine stellen?


    Ich würde auch ein paar Kilometer mit dem Auto fahren,wenn's drauf ankommt.


    Bis dann,

    Christian

    Hallo ihr Lieben,

    durch einen Beitrag von Christoph (Tricholomopsis) über Flechtenparasiten an Xanthoria parietina im Forum der BMG Pilze an Xanthoria - Weltschlüssel angefixt, wollte ich euch meinen Fund vom Wochenende nicht vorenthalten.


    Es handelt sich um den Parasiten Xanthoriicola physciae.


    Die befallene Flechte des Parasiten (Xanthoria parietina) fanden wir beim Sammeln von Holunderblüten für unsere Holunderblüten-Gelee an,wer hätte es gedacht, Holunder :-)



    Hier sind die dunklen, ca. 5x5 mü großen Conidien zu sehen...



    Vielleicht hält der ein oder andere ja auch mal Ausschau nach Flechtenparasiten an Xanthoria oder anderen Flechtengattungen.


    Es ist echt ein interessantes Thema,das viel zu wenig beachtet wird. Eventuell findet sich auch Capronia suijae dann noch etwas öfter ;-)


    Bis dann,

    Christian

    Hallo ihr Lieben,

    nach langer Zeit der Forumsabstinenz und großer Freude über ein eigenes “Flechtenforum“, möchte ich euch gerne ein paar (wie ich finde) wichtige Links zum Thema Flechten und Flechtenparasiten an die Hand geben.


    Die verlinkten Internetseiten enthalten zum Teil sehr interessante und zur Bestimmung wichtige Mikroskop-Bilder.


    Es werden sowohl zu den einzelnen Flechtenarten, als auch zu einigen wichtigen Flechtenparasiten Abbildungen präsentiert.


    Auf diese Internetseiten greife ich regelmäßig zurück, weil sie eine Fülle von Informationen enthalten.


    Die Seiten sind leider nur in Englisch oder Französisch. Wenig Englisch-Kenntnisse reichen aber völlig aus ;-)


    Die Links stammen zum größten Teil aus dem europäischen Ausland. Ihr findet dort aber viele Arten, die auch bei uns vorkommen.

    Stöbert die Seiten einfach mal durch.


    Hier geht's los mit den Seiten zu den Flechtenarten:


    Flechtenarten von A-Z sortiert

    Lichens - A-Z Index


    Irish Lichens - A-Z Lichen Index


    Lichens of Belgium, Luxembourg and northern France


    Alan Silverside's images of British lichens (Index)


    photos_afl_liste.htm


    Lichens Home Page


    Index - Lichens


    Flechtenarten unter dem Mikroskop

    Lichens - microscope images


    Irish Lichens - Microscope images


    Links zu wichtigen Flechtenparasiten

    Lichens - AZ lichenicolous


    lichenicoles.htm


    Irish Lichens - Lichenicolous fungi


    Alan Silverside's images of British lichens (index to lichenicolous fungi)



    So, das war's erstmal von mir.

    Bis dann,

    Christian

    Hallo Björn,
    auch von mir ein grosses Dankeschön für deine Initiative :Kuschel: und für dieses hochinteressante Thema.
    Gut , dass ich einen gültigen ADR Schein habe. Dann kann ich für uns die Chemikalien sicher durch den Wald schleppen :giggle:


    Dein Lehrling Christian :haue:

    Hallo Tim,
    durch das Konsumieren von starken Antibiotika wird meist immer auch die Magen-Darm-Flora durchgeschüttelt und das war dann bei mir der Daueraufenthalt auf dem Schei...haus! Wie auf einer Klingonen-Party 🎆
    Bis dann!

    Hallo Safran,
    Ich hatte im letzten Jahr eine Borreliose. Habe mir in Norwegen eine Zecke nach einer Wanderungen aus dem Knie gepult.
    Nach dem Zeckenbiss hatte ich keine Rötung,nix. Nach zwei Wochen bin ich dann zum Doc gegangen und habe gesagt ich möchte auf borrellien getestet werden. Ergebnis war positiv.Dann gab's zwei Wochen Antibiotika inklusive Flotten Hirsch und die Borrellien sind weg.
    Du hast den Biss früh entdeckt,da ist alles noch im grünen Bereich.
    Alles wird Gut :-))

    Hallo ihr Lieben,
    ein großes Dankeschön an Björn für "unseren" Exkursionsbericht. :Kuschel:
    Eigentlich wollten wir ja nur ein paar Stunden raus :hmmm: und dann wurden es doch acht Stunden :giggle:


    Ein paar Bilder habe ich auch noch für euch:


    Björn - Mitendrin statt nur dabei :D



    Der Käfer ist ein Zangenbock Rhagium inquisitor



    ... diese mir schöne Unbekannte war beim Fotografieren profesionell Ruhig und zeigte sich von der besten Seite. Als das Foto geschossen war robte sie rucki-zucki in unglaublicher Geschwindigkeit davon.



    Zu guter Letzt noch ein "Freihand" Bild des unbekannten Schleimers. Beim Auslösen des Kameraknopfes senkte ich den Puls auf ein Minimum und drückte ab. :cool:



    War ein spitzten Tag mit dir Björn, Danke dir :alright:
    PS: Freue mich auch schon auf einen Ausflug mit Jan-Arne, das wird ne coole Sache :D


    Bis dann,
    Christian

    Hallo ihr Lieben,
    Björn und meine Wenigkeit waren heute wieder Unterwegs,
    Uns fiel auf, dass fast jeder Brombeerstrauch ein gelbes Etwas an den Stängeln hatte. Habe im Netz nichts gefunden.
    Habt ihr eine Idee? Ist das vielleicht ein Schleimer?





    Bis dann,
    Christian

    Hallo Ingo,
    das ist richtig. Der Rest des Baumes ist nur etwa 4 Meter hoch und nur der Stamm steht noch.Hätte ich dir schon eher sagen können,sorry.


    Liebe Grüsse,
    Christian

    Hi Ingo,
    guckst du hier http://de.wikipedia.org/wiki/Schlafende_Knospe


    Bei Platanen kannst du das wunderbar beobachten. Manchmal kommt es vor ,dass Baumpfleger die Bäume bis auf die Knochen beschneiden,so dass nur noch nackte Baumstümpfe überbleiben. Die Platane schafft es aber dennoch sich von der 100 % Assimilationsflächenamputation zu erholen. Schon bald darauf beginnt der neue Blattaustrieb.


    Bis dann,
    christian

    Hallo Ingo,
    ich war nochmal vor Ort und es handelt sich wohl doch um eine Amerikanische Eiche.
    Zwar fehlte die komplette Krone,an einer anderen Stelle übernahmen aber schlafende Knospen das Blattwachstum.
    So ging es relativ Einfach.


    Bis dann,
    Christian