Hallo, Besucher der Thread wurde 2,1k aufgerufen und enthält 13 Antworten

letzter Beitrag von lutine am

War mal wieder im Wald, bitte Hilfe zur Bestimmung

  • Hallo zusammen,


    ich war heute morgen nach den vielversprechenden Regentagen mal wieder im Wald und habe verschiedene Pilze ( oder deren Reste; die Schnecken waren wieder mal schneller )gesammelt. Nun würde ich Euch bitten meine Bilder und Angaben zu kommentieren oder meine Bestimmung falls sie falsch ist zu korregieren. Meine Bestimmung zu Bild 1 und 2, hier handelt sich um Steinpilze und deren Reste.
    Bild 3 zeigt Gallenröhrlinge.:veryannoyed:
    Bild 4 und 5 Maronen Röhrlinge, diese blauen auch.
    Nur mit den Pilzen auf den lezten beiden Bilder tue ich mir schwer, zuerst dachte ich es sind Hexenröhrlinge, aber die Pilze auf dem Bild haben zwar einen samtigen Hut aber sie blauen nicht. Sind sie eßbar und wohlschmeckend?
    Danke für Eure Hilfe.


    LG
    Stefan:shy:

  • unten rechts auf dem ersten bild ist ein junger steinpilz, die anderen sind zu zerfressen um was zu sagen.
    sammelst du solche pilze tatsächlich? ich meine so komplett abgefressene alte?[hr]
    nö kein steinpilz auf bild 5, marone ;)

  • Hallo,


    ich habe auch ein paar Bilder.
    Nachdem ich eine Stunde gebraucht habe, bis ich wußte, wie ich eine Nachricht mit Bild hier hineinbringen kann, sind meine Pilze hoffentlich noch gut.
    Also in meiner Kindheit habe ich das letzte Mal Reizker gesucht. Das war in Bayern. Jetzt bin ich im Wendland und nicht 100% sicher, ob die Reizker, die ich gefunden habe die "Guten" sind. Also Edelreizker. Was mich irritiert, dass ich an dem gleichen Stück Wald mit fast nur Kiefern zwei verschiedene Farben gefunden habe. Oder kommt mir das nur so vor?
    Gruß Renepilzforum.eu/attachment/30592/pilzforum.eu/attachment/30593/pilzforum.eu/attachment/30594/

  • Hallo, irre ich mich oder läuft da bei dem Umgedrehten weiße Milch aus den Lamellen?


    Gruß Holger


  • unten rechts auf dem ersten bild ist ein junger steinpilz, die anderen sind zu zerfressen um was zu sagen.
    sammelst du solche pilze tatsächlich? ich meine so komplett abgefressene alte?[hr]
    nö kein steinpilz auf bild 5, marone ;)


    Hallo Lutine,


    habe gestern keine anderen gefunden, bei uns in der Gegend haben wir anscheinend eine Schneckenplage. Ich schneide die Pilze großzügig aus und mache aus den alten Pilzpulver zum Würzen, dazu reichts doch.;)


    Gruß
    Stefan

  • Ist ja eigentlich schon alles gesagt worden, aber ich meine auch: erste zwei Bilder Steinpilze, drittes bild Gallenröhrlinge, viertes und fünftes Maronen, sechstes und siebtes Rotfußröhrlinge.
    Zu den Reizkern hätte ich auch mal noch die Frage, ob man diese Abgebildeten mit giftigen oder ungenießbaren verwechseln kann? Oder muss ich jetzt einen neuen Beitrag/ Thread eröffnen??
    Gruß Ecki[hr]
    [font="Arial"]
    Hups, wo ist meine Schnellantwort, erscheint die nicht hier?:rolleyes:
    Gruß Ecki (noch neu hier im Forum)
    [/font][hr]
    Ach so, ich bin schon auf Seite 2, sorry!!!
    versuche mich zu bessern,
    LG Ecki

  • @ stefan:
    naja, jeder wie er mag. dem wald schadet es vermutlich nicht. mir ist es immer zu riskant, wenn eigentlich alle wesentlichen merkmale eines pilzes abgefressen sind. und wenn sie auch noch sehr weich sind, hab ich angst davor, dass der zersetzungsprozess bereits fortgeschritten ist und ich mir an einem speisepilz eine pilzvergiftung hole. hab mal gelesen, dass ein großer teil aller pilzvergiftungen durch verdorbene speisepilze kommt.


    einen wunderschönen tag wünsche ich dir und allen anderen :-)[hr]
    @ siggi


    gibt es denn rotmilchende giftpilze, die keine reizker sind?

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von lutine ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.