Lila Porling (?)

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 2.062 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Fredy.

  • Heute habe ich im Ahrenshooper Gehölz, einem naturbelassenen Mischwald (NSG) in Nordvorpommern (12 °26 ´31,2" E / 54 °23 ´7,2" N) diese Porlinge (?) an liegendem Baumstamm fotografiert.
    Wer kann dazu Näheres sagen?


    danke


    Chris

  • Hallo,
    die Färbung hat für die Bestimmung keine Bedeutung. Es handelt sich um Eichenwirrlinge, auf denen sich ein Pilz angesiedelt hat. Dieser zweite Pilze verursacht die Färbung. Es könnte sich um Tulasnella violea handeln, von dem das Vorkommen auf alten Porlingen bekannt ist.
    Grüße
    hübchen

  • Hallo Chris, hallo hübchen!


    Ich beschäftige mich relativ intensiv mit Porlingen und anderen "Nicht-Speisepilzen" schon weil die meisten davon ausgezeichnete fotografische Motive darstellen und für mich allesamt immer wieder etwas besonderes darstellen.


    Bis jetzt habe ich so ein "Phänomen" aber noch nie gesehen und bin wieder einmal überrascht darüber, was es nicht alles gibt!


    Vielen Dank Chris für diesen Beitrag und auch an hübchen, der auch mir in Porlingsfragen immer wieder auf die Sprünge hilft :)!


    Ich grüße Euch!


    Fredy

    Pilzliebe geht durch das Objektiv und nicht durch den Magen!

    Einmal editiert, zuletzt von Fredy ()