Unbekannter Zygomycet >> Echinostelium minutum

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 358 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von thorben96.

  • Hallo zusammen,


    heute konnte ich auf einem Stück Laubholz (wahrscheinlich Fagus), diesen Zygomyceten finden.

    Interessant ist das er wie bei den Schleimpilzen eine Art Capillitium hat.

    Die Konidien sind feinwarzig.

    Auf jeden Fall hat mich dieser Fund heute sehr begeistert.

    Hier sind die Bilder:
    1.


    2.


    3.


    4.


    5.


    6.


    7.


    VG : Thorben

  • Hallo zusammen,


    man hat mich wieder einmal zum Narren gehalten und ein Myxomycet wollte sich als Zygomycet verkaufen.

    Ein großes Dankeschön an Manfred Schubert, der mir auf Facebook diesen als Echinostelium minutum bestimmt hat.

    Ich ärgere mich, dass mir das selber nicht aufgefallen ist, aber freue mich auch über so einen interessanten Fund.

    Für mich ist das der kleinste (bis ca. 0,2mm groß) Schleimpilz den ich bisher gefunden habe.


    VG : Thorben

  • thorben96

    Hat den Titel des Themas von „Unbekannter Zygomycet“ zu „Unbekannter Zygomycet >> Echinostelium minutum“ geändert.
  • Hallo Thorben,

    hast Du den Schleimi im Freiland gefunden?

    Da bist Du ja ein Glückspilz.

    So etwas finde ich draußen nicht mehr, da machen meine Augen nicht mehr mit und die "normale" Exkursionslupe recht da fast nicht.

    Bei mir wächst Echinostelium minutum nur in Kultur in der Feuchtkammer und da habe ich ja ein Stereo.


    LG Ulla

  • Hallo Ulla,

    hast Du den Schleimi im Freiland gefunden?

    Da bist Du ja ein Glückspilz.

    So etwas finde ich draußen nicht mehr, da machen meine Augen nicht mehr mit und die "normale" Exkursionslupe recht da fast nicht.

    Bei mir wächst Echinostelium minutum nur in Kultur in der Feuchtkammer und da habe ich ja ein Stereo.

    Ja, dass war ein Freilandfund. Das Substrat war vermutlich ein Buchenast.

    Diese Winzlinge sind auch nicht einfach zu erkennen, aber ich habe noch mein Makroobjektiv und den Live-View Bildschirm meiner Kamera zur Hilfe.

    Die Kleinpilze sind immer etwas besonderes.


    VG : Thorben