Schleimpilz ? auf Blumenerde

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 271 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Norbert.S.

  • Hallo,

    Auf einem Töpfchen mit einer missglückten Aussaat bildete sich so ein brauner Rasen.

    Einzelfruchtkörper mit Stiel so 2mm hoch.

    Hab versucht zu mikroskopieren aber mit dem Billigmikro - na ja.

    Ich stell die Bilder trotzdem mal ein. Sporen 5,4 bis 6µm Durchmesser.

    Kann jemand was damit anfangen ?

    Grüße Norbert



    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116+5+4 APR2021=125

    -15 für APR 2022 = 110

    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------

  • Hallo Norbert,

    ich würde Deinen Schleimpilz für eine Cribraria halten. Auf Deinem Makrofoto kann man erahnen, dass das Peridialnetz aus parallelen Fäden besteht und nicht netzig ist.

    Das würde für Cribraria cancellata sprechen, da das die einzige Art ist mit solcher Struktur. Die Sporengröße und Skulptur würde auch passen.

    Allerdings erscheinen mir die Fruchtkörper zu gelb. Normalerweise sind sie mehr rötlichbraun. Auch das Wachstum im Blumentopf ist ungewöhnlich. Sind da Holzreste mit drin?

    Cribaria wächst normalerweise auf Holz.

    Aber die Gattung Cribraria ist auf jeden Fall richtig.


    LG Ulla

  • Hallo Ulla ,

    Das ist billige Blumenerde mit Holzschliff drin. Tatsächlich hängen immer mehrere Fruchtkörper an winzigsten Holzspänen.

    Und beim Betrachten des Topfes sehen die Köpfchen schon rötlichbraun aus , ich habe aber unter Tageslichtlampe fotografiert.

    Danke für Deine Einschätzung.

    Lieben Gruß

    Norbert

    ------------------------------------------------------
    Pilzchips = 100 -5 APR 2015 +12 APR 2016 = 107 -7 Für APR 2017 = 100 + 5 APR 2018 =105 +5 APR 2019 =110+6 APR 2020=116+5+4 APR2021=125

    -15 für APR 2022 = 110

    Pilzbestimmung im Netz ist keine Essfreigabe

    ------------------------------------------------------