Oligonema fulvum ?

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 283 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von lamproderma.

  • Liebe Schleimpilzfreunde


    eigentlich habe ich Pyrenomyceten gesammelt, dabei ging mir zufällig

    dieser schöne Schleimpilz ins Netz.

    07.02.2024 Neudorf (Harz) an Laubholz


    Die isoliert warzigen Sporen sollen ja arttypisch sein. Kann man den Fund bestätigen?

    Vielen Dank Harzi











  • Hallo Hartmut,

    da hast Du wieder was tolles gefunden.

    Aber ich kenne Oligonema fulvum bisher nicht, sie ist auch aus Deutschland bisher nicht sicher nachgewiesen.

    Ich habe mich gleich in der Literatur kundig gemacht. Dein Fund sieht schon nach Oligonema fulvum aus.

    Wie hast Du sie bestimmt?

    Ich hoffe, dass Du dieses Mal einen Beleg aufgehoben hast, den man vielleicht auch mal sehen könnte?

    Um den Fund sicher zu dokumentieren ist ja ein Beleg unablässlich.


    VG Ulla

  • Hallo Ulla,


    vielen Dank. Da ich den Pilz heute gefunden habe und gleich eingestellt habe, ist der Beleg noch vorhanden.

    Die Schleimpilze sind allerdings recht klein und auf einem größeren Ästchen.


    Was mache ich damit. Etwas abschneiden und trocknen? Zusenden geht bestimmt nicht, denn dann zerdrücken sie.

    Oder willst du sie abholen kommen?


    LG Harzi

  • Hallo Hartmut, hab Dir ne PN geschickt.


    LG Ulla