Cortinarius purpurascens

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 487 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von CH-Andy.

  • Liebe Cortinarien-Freunde


    Hier konnte ich einen schönen Cortinarius noch zuhause bestimmen, aber wie es so ist -> nicht gerade einfaches unterfangen.

    Habitat: Mischwald, Fagus, Corylus, kann aber in weiteren 5m auch noch einzeln eingestreute Picea feststellen

    Höhe: 450müm


    Untergattung: Phlegmacium

    Schleimiger Hut, Stiel trocken


    Hutdurchmesser; 5-8cm

    Hutfarbe; eher graubräunlich, mit Lilastich

    Lamellen; schön violett

    Stiel; kurz zylinderisch mit gerandeter knolligen Basis

    Querschnitt; Fleisch violett

    Schleier; weiss bis lilafarben -> junger FK


    Geruch; angenehm pilzig

    Geschmack; n/a


    KOH -> Negativ Fleisch und Hutoberfläche

    Melzer -> Fleisch weinrot


    Sporenmass; 8.52-9.40-10.61x4.89-5.40-6.02µm

    Quotient: 1.739µm



    Als erstes dachte ich -> Cortinarius purpurascens aber die Sporenmasse passt nicht ganz plus meiner hatte ein gut sichtbares Ornament

    plus das wichtigste -> die Steilbasis ist nicht gerandet Knollig und man findet diesen im Nadelwald

    C. subpurpurascens wäre auch noch möglich aufgrund des Habitates-> habe ich dann auch aufgrund derselben Kriterien Mikro ausgeschlossen.


    Somit kam ich dann auf den Cortinarius collocandoides -> Syn: Cortinarius purpurascens var. largusoides

    ist im Prinzip eine Varietät zu Cortinarius purpurascens jedoch mit einer gerandet knolliger Basis plus >9µm Sporenlänge


    Edit:

    ->die Varietät hat kein gerandete knollige Basis -> somit sollte mein Fund einfach ein Cortinarius purpurascens sein

    Titel geändert.


    https://mycocharentes.fr/pdf1/8%202203%201%20.pdf

    Cortinarius collocandoides record


    Bin mir aber nicht sicher und daher bitte ich doch kurz wie ihr das seht.

    Würde diesen Fund gerne kartieren.

    Vielen Dank. BG Andy

  • Hallo Andy, leider kann ich dazu überhaupt nichts sagen. Aber da sich niemand deines Fundes erbarmt hat, ist er jetzt wenigstens wieder ganz oben ==Gnolm7 .

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

  • Hallo Andy, leider kann ich dazu überhaupt nichts sagen. Aber da sich niemand deines Fundes erbarmt hat, ist er jetzt wenigstens wieder ganz oben ==Gnolm7 .

    Lieben Dank Wutzi :thumbup:

  • GriasDi Andy,

    makroskopisch schaut das schon sehr nach C. purpurascens aus.

    C. purpurascens var. largusoides unterscheidet sich, wie ich es im Kopf hab, neben der anderen Ökologie im Buchenwald, doch gerade auch wegen der eben nicht gerandeten Knolle. Den würd ich also ausschließen.

    An liabn Gruaß

    Werner

  • Danke Werner du hast recht.

    Ich habe da was verwechselt -> C. purpurascens var. largusoides ist die Variatät mit dem zylinderischen Stiel, zur Basis leicht verdickten aber niemals gerandeten Knolle.

    BG Andy

  • CH-Andy

    Hat den Titel des Themas von „Cortinarius collocandoides?“ zu „Cortinarius purpurascens“ geändert.