Gelöst: Leucopaxillus compactus - Großer, fester Pilz mit grünlich-gelben Lamellen

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 605 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Tagedieb.

  • Hallo liebes Forum,


    diese Pilze habe ich heute in einem Buchenwald mit eingestreuten Eichen (vereinzelt Birken) gefunden.

    Im Moment, als ich sie entdeckt habe, dachte ich an Steinpilze. Dann beim Rausnehmen an große Milchlinge - aber gibt keine Milch. Dann eben große Täublinge - aber die Konsistenz passt meines Erachtens nicht dazu und die Lamellen splittern auch nicht.

    Aktuell habe ich keine Idee.


    • Sehr große, stämmige Pilze mit dickem Stiel.
    • Die Konsistenz des Fleisches ist auffällig fest, fast ein wenig korkig.
    • Der Geruch ist intensiv. Etwas in die würzige Richtung. Nicht komplett unangenehm aber aufdringlich.
    • Die Farbe der Lamellen kommt auf den Fotos leider nur schlecht raus. Ich würde sie mit der Farbe vergleichen, die Steinpilze in den Röhren kriegen, wenn sie langsam älter werden. Oder wenn man Senf mit Mayo verrührt (nicht lachen ;) )

    Kann mir da jemand weiterhelfen?


    Achja, bitte entschuldigt die schlechte Qualität der Bilder. Hatte meine Kamera nicht dabei. Die schafft es allerdings auch nicht, den Farbton der Lamellen einzufangen.


    Grüße

    Peter


    Auf den Bildern sind verschiedene Exemplare zu sehen.


    1


    2


    3


    4


    5


    6


    7


    8


    9


    10


    11


    12


    13

  • Tagedieb

    Hat den Titel des Themas von „Großer, fester Pilz mit grünlich-gelben Lamellen“ zu „Gelöst: Leucopaxillus compactus - Großer, fester Pilz mit grünlich-gelben Lamellen“ geändert.