Alles Phlebia radiata?

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 503 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von naturgucker.

  • Hallo und schönen Sonntag allerseits.

    Bei diesem mild-feuchten Wetter wachsen an Totholz ja allenthalben die Phlebias wie verrückt.

    Im Aubachtal (Mecklenburg-Vorpommern) gab es gestern solche Phlebias an liegendem Totholz (Laubbaum) am laufenden Meter. Manche waren schön "sonnenstrahlartig" geformt, die würde ich als Phlebia radiata ansprechen. Direkt daneben gab es aber solche Fruchtkörper, deren Struktur ich nicht so eindeutig erkennen kann.

    Alles Phlebia radiata?

    Dankeschön fürs Angucken und viele Grüße Chris

  • Hallo, Chris!

    Das sind schon sehr wunderliche Kollektionen. Ich nehme mal an, daß die Aufnahmen 1-3 zusammen gehören? das könnte schon Phlebia radiata sein, aber vor allem wegen den rein warzigen Bereichen (auf verhältnismäßig glattem Untergrund) habe ich da schon Zweifel. Bei dem Aussehen wären auch andere Arten, wie zB Phlebia albida möglich. Ich fürchte, da müsste man rein linsen.

    Der weißlche Fruchtkörper auf dem letzten Bild ist noch komplizierter. Das muss auch keine Phlebia sein, denn Fruchtkörper mit so einem Aussehen werden auch zB in den Gattungen Hyphoderma s.l., Hypochnicium s.l. und einigen weiteren gebildet.



    LG; Pablo.

  • Ach Pablo, was mich das tröööstet !!!

    Da komm ich mir schon nur noch halb so dämlich vor.

    Muß auch nicht jeder Glibber einen hieb- und stichfesten Namen haben.

    Vielen Dank jedenfalls und ebensolche Grüße

    Chris