Unbekannter Baumpilz auf Totholz (See-Kiefer, Pinus pinaster)

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 248 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Wutzi.

  • Liebe Pilzfreunde,

    der Fundort dieses Baumpilzes: Südwest-Frankreich, ca. 50 km südlich von Bordeaux, Les Landes de Gascogne, auf der Rinde einer umgestürzten Pinus pinaster – sie liegt dort schon 4 Jahre.

    Für alle Hinweise, soweit diese auf Grund der Fotos möglich sind, vielen Dank.


    LG Klaus

  • Hallo Klaus,

    Du hast leider die Unterseite nicht fotografiert, aber ich vermute, dass das Spaltblättlinge (Schizophyllum commune) sind.


    VG Ulla

  • Hallo Klaus, ergibt einen Mykologenspruch: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten. Lies mal das hier.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.