Paragalactinia (ehem. Peziza) succosella?

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema, welches 1.351 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Oliver.

  • Hallo zusammen,


    ich war heute mit dem Arbeitskreis Pilzkunde-Ruhr in Wanne-Eickel und habe diesen gelbmilchenden Becherling gefunden. Könnte es sich hierbei um P. succosella handeln? P. michelii und P. succosa wären zwei weitere gelbmilchende Arten, welche aber überwiegend zwei Öltropfen besitzen sollen. Mein Fund hat ausschließlich einen Öltropfen pro Spore, was charakteristisch für P. succosella sein soll. Wenn dem so ist, wäre das wohl ein Erstfund für Nordrhein-Westfalen. Andernfalls wäre es trotzdem ein schöner Fund. Ist es also so einfach?


    Sporengröße: 17-18 x 9-10


    Mikroskopiert in Melzers Reagenz


    Die Fruchtkörper:



    Die Paraphysen


    Die schön ornamentierten Sporen:


    Und zwei beauty shots:


    Sporen in H2O; überwiegend mit einem Öltropfen, einige Sporen mit zweitem kleineren Öltropfen




    Beste Grüße

    Oliver

  • Servus Oliver,

    Ich hoffe du hast die Sporen nicht in Melzers Reagenz gemessen ?

    Was für farbliche Inhalte hatten die Paraphysen ?


    Peziza michellii kannst du ausschließen, die sieht makroskopisch anders aus.


    Bleiben noch succosa und succosella.

    P. succosa hat Sporen um ca 20µ Länge , die von dir gemessenen sind ja kürzer.


    Somit bleibt dann nur P. sucosella übrig.

    Der soll eigentlich eine leicht grünliche Milch ausscheiden.

    Und das Sporenornament sollte grob-warzig und nur ausnahmsweise leicht (verlängert)-warzig sein. Im Gegensatz zu P.succosa mit verlängert warzigem Ornament.

    Es wäre gut wenn du das noch mit Baumwollblau/Milchsäure überprüfen könntest.

    Grüße

    Felli

  • Hallo Felli,


    die Sporen wurden in Melzers aber auch in Wasser gemessen und waren kürzer als 20μm. Ich wollte sie in BWB mikroskopieren, habe die Sporen aber wohl alle weggeschwemmt. Ich werde das morgen noch einmal probieren. Ich habe das mit der Ornamentation gelesen, jedoch kann ich das selbst schlecht eimschätzen. Es werden morgen im Laufe des Tages Bilder folgen. Bis dahin.


    Grüße

    Oliver

  • Hallo Felli,


    anbei die angesprochenen Bilder der Sporen in BWB/Milchsäure und Paraphysen in Wasser. Die Paraphysen scheinen gelb/grün gefüllt zu sein. Um ganz sicher zu gehen, habe ich die Sporen nochmals in Wasser gemessen und bin immer noch bei 17-18 x 9-10 (-11).

    Soweit ich das richtig sehe, würden die pigmentierten Paraphysen ebenfalls für P. succosella sprechen.



    Beste Grüße

    Oliver

  • Servus Oliver,

    Bei den Bildern in Baumwollblau kann man jetzt mit viel gutem Willen ein isoliert warziges Ornament sehen - oder wie würdest du es beschreiben ?

    Das sollte zu P. succosella passen.

    Die Bilder sind recht klein, in welcher Vergrößerung hast du fotografiert?

    Ein 100 Objektiv hast du nicht - oder?

    Grüße

    Felli

  • Hallo Felli,


    ich hab zwar ein 100x Objektiv, aber es war nicht sehr einfach damit gute Bilder von Sporen zu machen. Besonders, weil man beim Färben, alles wegspült. Hier habe ich heute versucht noch schöne Bilder zu machen und auf einigen sieht man das Ornament doch ganz gut. Die meisten Sporen sitzen zwar noch in den Ascis, aber die reifen Sporen waren genauso wie die Sporen auf den Bildern ornamentiert. Mir scheint, dass die Sporen deiner Beschreibung von P. succosella gut passen.






    Ich hoffe, mit den Bildern ist etwas anzufangen. Meiner Beurteilung nach passt alles sehr gut zu P. succosella und ich würde P. succosa auschließen. Wie siehst du das?


    Schöne Grüße

    Oliver

  • Servus Oliver,

    ja, jetzt sieht man deutlich mehr auf den Bildern.

    P.succosa ganz auschließen würde ich jetzt nicht, da ich P. succosella erst einmal untem Mikro hatte und ich nicht weiß wie variabel das Sporenornament sein kann.

    Ich würde das Pilzchen als P. cf. succosella bezeichnen, bis ich weiteres Material gesichtet hätte.

    Aber das mußt du entscheiden, vielleicht gibt dir ja auch irgend jemand noch einen entscheidenden Hinweiß,

    Grüße

    Felli

  • Hallo Felli,


    ja wenn man sowas einmal oder wie ich noch kein einziges Mal gesehen hat, ist es nicht einfach, sich definitiv festzulegen. Ich habe den Fund ebenfalls im Ascofrance-Forum gestellt und es hat sich jemand gemeldet, der ich den Pilz geschickt habe. Ich bin gespannt, was dabei herauskommt und werde berichten.


    Grüße

    Oliver

  • Hallo zusammen,


    ich habe Ursula Kozik (@Gelbfieber) ein Stück Pilz zugeschickt und sie konnte meine Bestimmung bestätigen und ebenfalls P. succosa ausschließen. Sie hat mir erlaubt, ihre Dokumentation mit euch zu teilen. An dieser Stelle bedanke ich mich nocheinmal.

    Es wird in den nächsten Tagen ein Porträt im jeweiligen Unterforum folgen.


    Grüße

    Oliver