Physarum penetrale

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 174 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von coprinusspezi.

  • Hallo

    Vor ein paar Tagen fand ich in meiner Feuchtkiste diesen Myxo!

    Nach meiner Bestimmung komme ich zu Physarum penetrale.

    Sporen: 9.7 x 10,2 µm



    http://bender-coprinus.de/pilz_der_woche/2022/_physarum_pusillum.html

    Nach Ullas Einwand auch von anderer Seite, konnte der Fund jetzt in Richtung Physarum pusillum umbenannt werden!


    Liebe Grüße Hans

  • Hallo Hans,

    dein Fund wäre ja sehr bemerkenswert.

    Ich hatte die Art bisher noch nie.

    Allerdings stimmen Deine Sporenmaße mit denen in der Literatur nicht überein, P. penetrale soll Sporen von 6,5-7,5um haben, also deutlich kleiner als Dein Fund. Auch sehe ich bei Deinen Mikrofotos die in der Literatur beschriebene Columella, als Verlängerung des Stiels in den Fruchtkörper hinein, nicht. Die Fruchtkörper von P. penetrale sollen auch mehr eiförmige Köpfchen haben.

    Was kommt bei Physarum dann noch in Frage mit solchen auffälligen rötlichen Stielen? Da fällt mir Physarum pusillum ein. P. pusillum hat Sporen von 9-13um, das würde eher passen. Das Capillitium mit den Kalkknoten paßt auch. Die Art hat normalerweise nabelförmig eingezogene Köpfchen, kann aber auch kugelförmig wie Deine Funde sein. In Kultur erscheinen die Schleimis oft nicht ganz typisch.

    Vergleich doch nochmal damit.

    LG Ulla

  • Hallo Ulla

    Danke für die schnelle Antwort.

    Physarum pusillum habe ich bisher 2 x gefunden und wurden von Andreas Kuhnt bestimmt.

    Die Frk. waren kurzstieliger und schienen mir hierzu im Vergleich nicht zu passen.

    Aber wir haben noch Hoffnung.

    Ich habe die 2 Frk. auf dem Foto oben nicht mikroskopiert,

    sondern von diesem hier, die ich 2 Tage später auch dort fand!

    Die würden mir auch jetzt optisch besser zu Physarum pusillum gefallen!

    Ich habe mich nicht getraut auch nur einen der Beiden vom oberen Bild zu schlachten.

    Lieber wollte ich diese Schönheit als Exsikkat an Andreas Kuhnt übergeben.

    Dann werde ich mit dem Zuschicken jetzt nicht wie sonst bis Weihnachen warten und bin gespannt.

    Liebe Grüße Hans