Trichaptum abietinum, Gemeiner Violettporling

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 258 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von KaMaMa.

  • Hallo,


    da ich am letzten Wochenende einiges gefunden und mittlerweile versucht habe zu bestimmen, würde ich mich freuen, wenn jemand über meine Bestimmungen d'rüberschaut und eventuell kommentiert, ob ich richtig liege.


    An einem Fichtenast (?), der 0,5-1m über dem Boden lag, waren braune Porlinge mit schmal ausgebildeten, weiß-filzigen Hutoberseiten zu finden.

    Zuhause angefreuchtet, war eine deutliche Violettfärbung zu auszumachen.

    Der Sporenabwurf lieferte zudem genug Material, um die Sporenmaße zu vermessen: 6,7-7,0-7,3 x 3,0-3,2-3,4 µm²

    Die Sporen sind glatt, hyalin und dicklich-bohnenförmig.


    Ich würde hier Trichaptum cf. abietinum vermuten.

    Könnte das stimmen?


    LG, Martin


    Bilder:

    Bild 1


    Bild 2


    Bild 3


    Bild 4


    Bild 5


    Bild 6 Querschnitt


    Bild 7 Sporen

  • Hallo Werner,


    vielen Dank für deine Antwort!


    Auch wenn der Porling häufig ist, habe ich ihn noch nicht oft gefunden.

    Deshalb freue ich mich besonders über die Meinung eines erfahrenen Forenten wie dir!


    LG, Martin

  • KaMaMa

    Hat den Titel des Themas von „Trichaptum cf. abietinum?“ zu „Trichaptum abietinum, Gemeiner Violettporling“ geändert.