Mycena büschelig mit weißer Milch

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 269 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Robby.

  • Hallo zusammen,


    eine Helmlingsgruppe bereitet mir etwas Kopfzerbrechen. Gestern auf einem vermoderten Baumstumpf (wahrscheinlich Fichte, evtl. Rotbuche) gefunden. Geruch war schwach erdig bzw. rettigartig (nicht nitrös). Vor Ort konnte ich keine Milch feststellen. Heute Morgen waren aber kleine weiße Milchkügelchen zwischen den Lamellen ausgetreten. Im hohlen, fast schwarzen Stiel hingegen nicht. Hutdurchmesser bis 3 cm.

    Wäre evtl. Mycena galopus eine Option?






    Freue mich auf eure Meinungen - Danke!


    Grüße

    Robert

  • GriasDi Robert,

    das schaut ned wirklich nach Milchtropfen aus. Eher nach Steinchen oder ähnliches.

    Wenn Deine Helmlinge nicht nach Schwimmbad gerochen haben, werden's wahrscheinlich Winterhelmlinge, M. tintinnabulum sein und das Substrat ein Buchenstumpf.

    An liabn Gruaß,

    Werner

  • Hallo Werner,

    toll, dass Du einen Blick auf die Helmlinge geworfen hast. Ja, den Winterhelmling hatte ich zunächst auch auf dem Schirm. Dann hab ich eben heute Morgen diese weißen Kügelchen entdeckt. Jetzt, nach Deiner Einschätzung hab ich die Überreste wieder aus dem Kompost geborgen (war nicht lustig) zwecks eingehender Inspektion. Steinchen sind das nicht, aber eben auch keine Milch. Die Objekte waren an allen fünf Pilzen, die ich mitgenommen hatte, vorhanden. Hab den dringenden Verdacht, dass es sich um die Eiablage eine Insekts handeln könnte.


    Ganz lieben Dank für Deine nette Hilfe!

    Grüßle Robert