Wiesenpilzseminar in Elgersburg

Es gibt 30 Antworten in diesem Thema, welches 3.265 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Lebrac.

  • sehr feinschuppige Stiele kommen bei einigen Erdzungen vor, aber niemals auch nur annähernd so stark wie bei G. fallax. Aus der abgebildeten Gruppe habe ich ein Exemplar mikroskopiert und die typischen hyalinen Sporen gefunden.

    Danke Karl,

    zuhause habe ich auf meinen Fotos Schuppen am Stiel entdeckt und dachte, dass diese Gruppe vielleicht wieder "nur" G. fallax war.


    Geschupptstielige Erdzunge, Geoglossum fallax

  • Mensch Gerd, wenn ich deine Fotos so anschaue, überkommt mich das Bedürfnis, meine Bilder wieder zu löschen.==Gnolm6


    Nein, im Ernst. Wenn du magst, zeig gerne mehr von diesen brillanten Aufnahmen.

    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.

    Einmal editiert, zuletzt von Wutzi ()

  • Daran kann man erkennen, dass auch der Aufwand bei deinen Fotos deutlich größer ist als bei meiner Knipse, Gerd. Merke: Können+ Erfahrung + gute Fotoausrüstung + hoher Aufwand = brillante Fotos. Handyknipse und nichts von alledem = meine Illustration dieses Threads. Deshalb hast du ja auch das schöne Anfängerbuch illustriert und nicht ich. Dieses Buch ist wirklich ein Muss für Einsteiger in die Welt der Pilze. Ich freue mich, dass ich dich und das Buch beim Wiesenpilzseminar kennengelernt habe.


    Lieben Gruß


    Claudia


    ...leben und leben lassen... ;)


    Hier im Forum gibt es grundsätzlich keine Verzehrfreigaben.

    Pilzsachverständige findest du hier.