Hallo, Besucher der Thread wurde 296 aufgerufen und enthält 2 Antworten

letzter Beitrag von EmilS am

Welcher große Anis-Champignon?

  • Liebe Pilzfreunde,


    einmal mehr treiben mich Champignons in den Wahnsinn. ;) Ich dachte, es wäre bestimmt A. urinascens, aber so einfach ist es natürlich nicht.
    Hutgrößen von mindestens 20 Zentimetern. Auf dem Grünstreifen am Straßenrand, bei Laubbäumen.

    Sporen im Schnitt 8,1 x 5 µm, Q=1,6.


    Jetzt kommen einige Arten infrage, ich weiß auch, dass das keine einfache Sektion ist. Mangels eigener Erfahrung kann ich aber nicht gut einschätzen, was jetzt am wahrscheinlichsten ist und was einem das Erscheinungsbild in Verbindung mit Sporengröße und Wachstum an vermutlich nährstoffreichen Stellen außerhalb des Waldes sagt (zum Beispiel wächst A. macrocarpus laut Gröger im Nadelwald, laut Parra muss er das aber nicht, Danke an der Stelle nochmal an Lukas).



    Für Hinweise bin ich dankbar.

    Viele Grüße,

    Emil

  • Moin, also über den Schlüssel kommt man irgendwo bei 11. an, wo dann Sequenzen gefordert sind, urinascens (bei Parra crocodilinus) hat man da längst hinter sich gelassen.* Und ab da ist Vergleichen angesagt. Dummerweise sind da noch mehrere infrage kommende dabei wie arvensis und macrocarpus und *noch dummerweise ist urinascens gar nicht wirklich raus, weil es da eine bestätigte stark abweichende Kollektion gibt, die sich in Schritt 1 wegen der nach unten abweichenden Sporengröße gar nicht ausschlüsseln ließ. Osecanus, den du vorhin ins Spiel brachtest, wird allerdings über die Hutstruktur ("Pileus surface breaking up into appressed scales (already present even in immature basidioma") früh ausgeschlossen.


    Den Blick in die Tiefe, ob man da über Mikroskopie evtl. noch irgendwas rausholen kann, habe ich momentan nicht. Das müsste man sich mal ganz genau anschauen...


    Greets


    Lukas

  • Hallo Lukas,


    Über A. nivescens/osecanus scheint es dann verschiedene Meinungen zu geben. Der Fund von Tricholomopsis hatte einen glatten Hut. Vielleicht kann er seine Einschätzung abgeben, falls er irgendwann mal wieder reinliest. Ich habe mich auch schon einigermaßen mit Agaricus spec. abgefunden, obwohl ich jedes Mal denke, dass die zu bestimmen sein müssten.


    Viele Grüße, Emil

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.