Hallo, Besucher der Thread wurde 159 aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von lamproderma am

Schleimpilz, Hausschwamm oder doch etwas ganz anderes?

  • Hallo zusammen,


    am 01.07.2021 habe ich eine eigenartig, weiß-gelblich, schleimige Substanz auf dem Boden meines Schlafzimmers vorgefunden, die im Laufe mehrerer Stunden sich rötlich und schließlich schwarz verfärbte. (Bild 1-3). Meine Vermieterin hatte ich darüber in Kenntnis gesetzt; sie hätte so etwas allerdings auch noch nicht gesehen und meinte, dass es vielleicht ein Tier gewesen sein könnte... Interessant ist, dass die Substanz sich nur auf der Oberfläche befindet und nicht unter dem Bodenbelag, obwohl sich darunter Holz befindet.

    Nach vollständiger Entfernung der Masse durch meine Vermieterin, erschien am 19.07.2021 (Bild 4) erneut eine weiß-gelbliche Substanz an der gleichen Stelle, wie die Substanz am 01.07.2021, jedoch etwas kleiner.


    Anhand meiner bisherigen Recherche im Web tendiere ich entweder zu einem Schleimpilz oder Hausschwamm. Als Laie in dieser Thematik bin ich mir aber nicht wirklich sicher, um was es sich wirklich bei der genannten Substanz handelt. Daher benöitige ich bitte eure Hilfe.

  • Hi,


    ich kenne den Hausschwamm nicht, dieses Exemplar sieht für mich aber nach einem Schleimpilz aus, gelbe Lohblüte (Fuligo Septica).

    Kannst Du ja damit mal vergleichen. Vielleicht gibt es ja noch weitere Antworten hier von den Spezialisten.


    LG Michael

  • Hallo,

    einen Hausschwamm würde ich da ausschließen, der würde auch unter dem Bodenbelag und am Holz Hyphen ausbilden. Auch sehen Fruchtkörper vom Hausschwamm ganz anders aus.

    Ich vermute schon, dass das ein Schleimpilz ist. Dafür spricht die Verfärbung vom unreifem zum reifen Fruchtkörper (von gelb nach braun-schwarz). Als mögliche Gattung könnte ich mir eventuell Symphytocarpus vorstellen.

    Wie der dahin kommt ist allerdings unklar. Zum Entwickeln und Fruktifizieren brauchen Schleimpilze erst einmal etwas Feuchtigkeit. Was ist das für ein Gerät oberhalb des Gebildes? Könnte daher die Feuchtigkeit gekommen sein?

    Schädlich für das Holz unter dem Belag wird der Schleimpilz nicht sein, da er die Unterlage nicht zersetzt.

    Ich habe schon einmal bei einer Bekannten so etwas außen am Fensterrahmen gefunden. Da wußte man auch nicht wie der dahin gekommen ist.

    Ich denke, es reicht das Gebilde zu entfernen solange es wieder kommt. Ambesten immer wenn es noch unreif (gelb) ist. Da werden die Sporen nicht weiter verbreitet.

    Falls Du es doch noch genauer wissen willst, müßtest Du von dem dunkelbraunen Fruchtkörper einen getrockneten Beleg anfertigen. Ich könnte mir das dann mal anschauen.

    Dann melde Dich.

    VG Ulla

  • Vielen Dank für eure schnellen und informativen Antworten! Bei euren verwendeten Fachbegriffen muss ich mich noch schlau lesen... ;)


    Zitat von lamproderma

    "Was ist das für ein Gerät oberhalb des Gebildes? Könnte daher die Feuchtigkeit gekommen sein?"

    Das Gerät auf der Abbildung ist eine Steckdosenleiste. Diese ist jedoch nicht feucht und hatte bisher keinen Pilz.


    Wenn der Pilz erneut erscheint, wovon ich ausgehe, komme ich auf dein Angebot zurück Ulla. Allerdings habe ich das nicht verstanden, wie ich dann von dem dunkelbrauen Fruchtkörper einen getrockneten Belag anfertige und diesen dann so konserviere, dass ich dir den schicken kann. Wenn du mir das bitte für mich als Laie erklären könntest.


    Lieben Gruß


    Manuela

  • Hallo Manuela,


    Falls der Schleimpilz nochmal erscheint, dann abwarten bis er richtig dunkelbraun ist und wie Pulver ist. Dann ist er richtig reif. Das Pulver bzw. am besten den gesamten Fruchtkörper (oder einen Teil davon) vorsichtig vom Untergrund abheben. Danach alles möglichst in einer kleinen Pappschachtel (Streichholzschachtel o.ä.) weiter trocknen lassen. Vielleicht am Boden der Schachtel festkleben.

    Ein Versand der Schachtel wäre dadurch auch in einem Luftpolsterumschlag möglich. Dann melde Dich und ich schicke Dir meine Anschrift.


    VG Ulla

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.