Hallo, Besucher der Thread wurde 241 aufgerufen und enthält 5 Antworten

letzter Beitrag von KaMaMa am

Weiße, gestielte Tentakel-Kügelchen

  • Hallo,


    ich habe auf einem Kirschpflaumenast (oder Felsenbirne?) aus meinem Garten in der Feuchtkammer seltsame Objekte gezogen.

    Mit bloßem Auge sind die weißen Pünktchen gerade noch zu trennen.

    Ich dachte zuerst an Schimmel, aber dafür hat mir das Zeug unter der Stereolupe eine viel zu definierte Struktur (ich kann natürlich leicht falsch liegen, denn von Pilzen habe ich keine Ahnung):


    Bild 1 der Untergrund, die Astoberfläche wirkt ziemlich schleimig-feucht ...


    Bild 2 Am Rand der Objekte befindet sich ein Kranz aus gleich langen Fäden.


    Bild 3 Die weißen Kugelkörper sitzen offenbar auf kurzen Stielen


    Bild 4


    Eigentlich doch ganz hübsch - was mag das aber sein?


    LG, Martin

  • Vielen Dank, Matthias.

    Das werde ich gleich mal tun.

    ...

    Tatsächlich, nach Google sehen die genauso aus! Scheinbar sind das coprophile Pilze, was machen die dann auf meinem Ast?


    Cool, nochmals Danke für die Zuordnung!


    Liebe Grüße, Martin

  • Hi,


    die wachsen praktisch überall, wenn sie Lust haben, auf allen möglichen Substraten, nicht nur auf Dung. Hatte die z.B. schon an diversen Blättern, übrigens auch im eigenen Garten, und an Kiefernnadeln.


    Viele Grüße,

    Matthias

    Je intensiver man sich mit Pilzen beschäftigt, desto komplizierter wird es, sie zu bestimmen.

  • Soso, dann sind die also weit verbreitet.


    Ich beobachtete gerade, dass auf dem Ast, auf welchem sich diese Volutellae sich breit machen, die Springschwänze allesamt wie tot wirken.

    Einen Ast weiter, laufen sie munter umher und fressen an den Flechten. Hier zwischen diesen Pilzen aber sieht es so aus:

    Bild 5 mit 2 bewegungslosen, jungen Springschwänzen (adult sind sie grau, wie im nächsten Bild)

    Bild 6 - ob das hier tatsächlich ein Springschwanz war. kann ich nicht sagen, der Farbe nach könnte es einer sein.


    Werden die armen Tierchen womöglich von den Pilzen erst vergiftet und dann vernascht? :gkrass:


    Martin

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.