Hallo, Besucher der Thread wurde 289 aufgerufen und enthält 2 Antworten

letzter Beitrag von HygroPustu am

Dachpilz mit gelbgrünem Rand

  • Hallo liebes Forum


    Wir sind heute auf einen Dachpilz gestossen der mein Interesse geweckt hat. Der Hutrand war auffällig gelblich-olivlich-neongrünlich und der Hut eher samtig, was sich im Mikroskop dann als lauter, aufrechter länglichen Zellen herausgestellt hat. Auch der Stiel war zumindest im unteren Bereich leicht grünlich-gelblich angehaucht.

    mit interessantem Kopfende zahlreich vorhanden, Pleurozystiden (gross, bauchig) wesentlich seltener. Geruch vor Ort nicht geprüft. Momentan riecht er ein bisschen rauchig, so wie eine Feuerstelle die kürzlich mit Wasser abgelöscht wurde...


    Hab auf die Schnelle nichts passendes gefunden (habe aber auch nicht eingehend gesucht/geschlüsselt). Vielleicht weiss ja jemand gerade, wie der schöne Geselle heisst?


    Besten Dank,

    Bruno



    Hutdeckschicht aus lauter langen, aufrechter Zellen


    Cheilozystiden zahlreich vorhanden. Komisches Kopf-Ende. Pleurozystiden sind wesentlich seltener zu finden und grösser als die Cheilozystiden. Von der Form her rund-ballonförmig.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.