Hallo, Besucher der Thread wurde 178 aufgerufen und enthält 2 Antworten

letzter Beitrag von Laufpilz am

Schizothecium pilosum? ...und so.

  • Hallo Forum


    Hab da wieder mal ein Exemplar das einer Zweitmeinung bedarf. Meine Diagnose: Schizothecium pilosum


    Gefunden auf Pferd nach einem Monat in Kultur. Leider bis jetzt nur einen FK entdeckt.


    FK: 477 x 284 µm, locker behaart


    Asci: (210.1) 210.11 - 211.7 × 29.1 - 31.69 (31.7) µm, zylindrisch und apikal abgestumpft


    Sporen: (18.3) 19 - 22.4 (23.4) × (11.1) 11.8 - 14.2 (16.2) µm, stets mit blasigem Inhalt

    Pedicel: (5.3) 6.1 - 7.4 (8.3) × (3.5) 3.8 - 4.4 (4.5) µm, kurz und kompakt, eher labil




    Und hier zwei Bilder von Pleospora herbarum vom selben Substrat:




    Und nochmals zwei von Viennotidia fimicola vom Hirsch:



    Freue mich auf Eure Bestätigung, Korrektur, Meinung. Das wären dann nämlich wieder drei Neulinge auf meiner Fundliste.


    Liebe Grüsse

    Marco

  • Hallo Marco, ein schöner Beitrag mal wieder!:)

    Meine Diagnose: Schizothecium pilosum

    Schizothecium pilosum passt perfekt!

    Die behaarten Perithecien und die breitelliptischen und apikal abgestutzten Asci sind typisch für die Art.

    Sporengröße und Form (kurzes und relativ breites Pedicel) passt ebenfalls!

    Und nochmals zwei von Viennotidia fimicola vom Hirsch:

    Auch die Bestimmung scheint korrekt, falls die Sporenmaße 6-7 x 2-2,5 µm betragen.

    Der aktuelle Artname lautet allerdings Sphaeronaemella fimicola.


    Zur Pleospora kann ich im Moment nichts näheres sagen, da ich z.Z. im Urlaub bin und meine Literatur nicht zur Verfügung habe. Allerdings fand ich auch schon verschiedene Arten dieser Gattung an Dung, natürlich an pflanzlichen Resten.


    Liebe Grüße, Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84 -10 APR 2020 = 74

  • Besten Dank für Deine Antwort, Nobi.


    Dann kann ich also S. pilosum so abhaken.


    Bei den zwei Unteren bin ich mir bei der Bestimmung doch ziemlich sicher. P. herbarum hab ich mit Müller geschlüsselt und komme zu keiner anderen Art. Und meine S. fimicola hat zwar mit 6.5 - 7.9 × 2.3 - 3 µm etwas grössere Sporen, dürfte aber noch in der Toleranz liegen.


    Liebe Grüsse

    Marco



    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.