Hallo, Besucher der Thread wurde 364 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von Pinto am

Myzel Rückgang :-(

  • Hey Leute ich habe mir körnerbrut in gläsern angesetzt nach 1 Woche war die Hälfte schön weis durchwachsen. Dan hab ich mir gedacht noch eine Woche Dan kanns los gehen und als ich Dan gucken war ist das myzel einfach verschwunden keine Ahnung warum kontermination sind denke ich keine drin hab sehr steril gearbeitet und Mann sieht auch nichts. Hab ich zu wenig Sauerstoff hab nur kleine Löcher im Deckel???

  • Hi,


    hast du auch Bilder dazu, denn Kontaminationen würde man ja sehen. Ich verschieben mal die Anfrage in die entsprechende Sektion.


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.

  • Okay hab noch ne Frage hab kräuterseitling schön weis durchwachsen in Gläsern draußen stehen und da sind auch schon fette knubbel auf der Oberfläche gekommen aber das geht echt langsam bestimmt 1 cm in 5 Tagen ist das normal weil es zu kalt ist und kann ich die mach dem fruchten reinstellen? Hatte leider nur noch Dübel also nicht lachen ;-)Schicke von beiden Foto :-) danke schon mal im Voraus

  • Grüß dich,


    ich würde mal bei besserer Frischluftversorgung ansetzen. Mach mal eines der Gläser auf und riech vorsichtig daran. Vermutlich wirst du Milch- oder Buttersäuregeruch feststellen, was beides für unzureichenden Luftaustausch spricht.



    Dass der Kräuterseitling keine richtigen Fruchtkörper bildet kann diverse Gründe haben, vermutlich liegt es in diesem Fall an unpassender Substratzusammensetzung. Ohne Nennenswerte Cellulosequellen wirst du bei allen Seitlingen Fruchtungsprobleme haben. Zuschlagstoffe sollten in Fruchtungssubstraten nicht mehr als 15-25% der Trockenmasse ausmachen!


    Beste Grüße

  • Dann hast du dir mit Sicherheit irgendeine Konti eingefangen, und wegen der beschriebenen Rückentwicklung des Mycels bin ich weiterhin bei zu schlechter Luftversorgung. Mach in die Deckel Locher (~5mm) und zieh einen kleinen Ballen Aquarienfilterwatte ein, damit ist dann ein ausreichender, gefilterter Luftaustausch gewährleistet.


    Beste Grüße

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.