Hallo, Besucher der Thread wurde 241 aufgerufen und enthält 2 Antworten

letzter Beitrag von Teddyhexe2 am

Neue Kamera, neues Pilzglück

  • Heute mal geschafft mit der neuen kleinen Knipsmaschine den Wald unsicher zu machen.

    Ein paar Klassiker fotografiert und 2 *mmhh* Porlinge, wo ich noch ins Buch gucken muß.

    Am seltsamsten waren 10 gut gebaute Gallenröhrlinge, welche alle nicht bitter waren.

    Röhren schwach rosa und dunkles Stielnetz, empfand ich als recht eindeutig. Vielleicht sind aber auch meine Geschmacksnerven nicht mehr das, was sie mal waren. ;-)



  • Am seltsamsten waren 10 gut gebaute Gallenröhrlinge, welche alle nicht bitter waren.

    Röhren schwach rosa und dunkles Stielnetz, empfand ich als recht eindeutig. Vielleicht sind aber auch meine Geschmacksnerven nicht mehr das, was sie mal waren.

    Hallo

    Wenn du früher den bitteren Geschmack bei Gallenröhrlingen probiert hast und jetzt fehlt der, dann hast du die nicht bittere Varietät gefunden.

  • Hier wachsen keine Gallenröhrlinge, aber im Spessart habe ich mal einen mitgenommen. Da war ich noch unbedarft beim sammeln. Aber der Pilz kam mir seltsam vor. Ich war seeeehr skeptisch. Pilzbuch hatte ich dabei. Eine richtige Probe habe ich mir nicht getraut. Am frischen Stiel leckte ich, aber das war nicht bitter. Auf jeden Fall sortierte ich den Pilz aus.

    Leider gab es in der Gegend mehr Gallenröhrlinge als Steinpilze.

    Übrigends sah ich an einer Stelle zahlreiche abgeschnittene Gallenröhrlinge. Was daraus wohl wurde?

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.