Hallo, Besucher der Thread wurde 235 aufgerufen und enthält 2 Antworten

letzter Beitrag von TheWrestler am

Gelöst: Marzipan-Fälbling, Hebeloma radicosum

  • Fundort: An der Landkreisgrenze Mühldorf / Altötting (Oberbayern) in einem Buchenwald. Stand Kurz vor einem Abhang mit Westausrichtung direkt in einem Hasen- oder Dachsbau

    Geruch: Außergewöhnlich / süßlich / vielleicht sogar etwas an Kakao erinnernd (war wohl eher Bittermandel)

















    Vielen Dank an eberhardS für den Hinweis auf den Marzipan-Fälbling!

  • Hallo, schaut mal bei Hebeloma radicosum nach... bewohnt Mauslöcher und- wieso auch nicht Bauten größerer Getiere :)


    Einen schönen Tag noch

    Eberhard

    Chiprechnerei:
    202 (Leben vor d. APR 2018) - 20 (für selbiges) + 16 (für den 2. dann); +7 (Segmentwette) +9(Treppchenwette) +11 +2 für '0'm\ - und pvalschpvahl, +10(+1Pilzwette) -2 (Top6wette#2), -2 und +10(Top6wette#3)... Sind 243 und davon 20 in den Rachen des APR-'19-Finanzgnolms macht 224 (Unki meint: wohl eher 223) - 10 (Unkis Plan) =213

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.

  • TheWrestler

    Hat den Titel des Themas von „Cortinarius spec. aus dem Hasen- oder Dachsbau“ zu „Gelöst: Marzipan-Fälbling, Hebeloma radicosum“ geändert.