Hallo, Besucher der Thread wurde 379 aufgerufen und enthält 3 Antworten

letzter Beitrag von Beorn am

Steccherinum cf. robustius (von Beli)

  • Ahoi!


    Diesen Fund hat Beli mir zugeschickt, gefunden hat er ihn in Kroation im November vergangenen Jahres. Die Bilder sind >hier< zu sehen, aber ich stelle sie in etwas komprimierter Form auch hier noch mal dazu.
    Ich vermute stark, daß dieser hübsche Pilz Steccherinum robustius ist, also eine der selteneren Arten dieser Gattung.

    Ausschließen kann ich jedenfalls die gängigen Steccherinum ochraceum, Steccherinum bourdotii, Steccherinum fimbriatum und Steccherinum oreophilum.
    Ansonsten dürfte wegen Stachelanatomie (und Länge), der Färbung, der resupinaten Wuchsweise, den verbreiterten Pseudozystiden und der Sporengröße eigenltich nichts anderes in Frage kommen?
    Einzig merkwürdig finde ich, daß der Pilz zusätzlich zu den Pseudozystiden auch echte (im Hymenium aus generativen Hyphen entspringende) Lamprozystiden bildet.
    Ich werde den Beleg zur besseren Überprüfung noch an Frank weiterleiten, denn das sieht schon interessant aus.


    Nun aber die Bilder (die Aufnahmen vom Fundort sind von Beli):








    LG, Pablo.

  • Hallo Pablo,


    wenn ich deiner Dokumentation folge, kann ich deiner Bestimmung nur zustimmen. Die Zähne können teilweise noch länger werden als in der Literatur erwähnt. Bis ich 2018 die Art mal selbst in Frankreich gefunden habe, war sie für mich eher ein Alien, an dessen Existenz ich nicht so recht glauben wollte. Die typischen Lamprozystiden, Sporenform und -größe, alles passt.


    Liebe Grüße

    Frank

  • Hallo, Frank!


    Dann dürfte das also tatsächlich ein selten gefundener Pilz sein...
    Gut zu wissen, daß diese kleinen, echten Lamprozystiden auch dazu gehören - denn zu denen finde ich wenig verwertbare Infos - auch wenn in den Beschreibungen sowohl in CoNE als auch Fe12 sowas erwähnt wird, in den jeweiligen Zeichnungen finde ich das in der Form nicht wieder. Die recht spezielle Form der Pseudozystiden ja, aber die kleineren Lamprozystiden sind zumindest bildlich nicht dort festgehalten.



    LG; Pablo.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.