Hallo, Besucher der Thread wurde 205 aufgerufen und enthält 1 Antwort

letzter Beitrag von nobi am

Rhopalomyces elegans

  • Liebe Pilzfreunde,

    Mitte Dezember habe ich kein kleines Häufchen vom Fuchs mitgenommen, dass seitdem in der Feuchtkammer vor sich hin gammelt. Da bisher nichts wuchs, wollte ich es schon dahin zurückbringen, wo es herkommt...

    Nun heute ist doch was gekommen. Ich fand kleine Stielchen (ca. 1 mm hoch) mit braunen Sporenköpfchen, die mich an Aspergillus niger erinnerten. Unter dem Mikroskop dann aber die Überraschung! Das Ding ist unseptiert - also ein Zygomycet. Der Pilz ist aber nicht verwandt mit Mucor oder Pilobolus, da die dunklen und riesigen Sporen auf Zähnchen stehen. Des Rätsels Lösung fand ich dann bei Ellis und Ellis in den „Microfungi On Miscellaneous Substrates“: Rhopalomyces elegans

    Sporangiophor 1 mm hoch, Vesicel 75 my, Sporen 45 x 20 my, Die Sporen sind braun, haben zum Zähnchen hin einen etwas helleren Hof, dann einen dunklen Bereich, wo dann das hyaline Zähnchen sitzt.

    Viele Grüße

    Manfred



  • Sehr schön, Manfred!

    Zu verwechseln höchstens mit Rhopalomyces magnus, der allerdings größere Sporen hat.

    Vergleiche auch mit der Vorstellung von Matthias.


    Liebe Grüße

    Nobi

    Hier geht es zu meinen Themen.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Chips: 88 nach diversen Verlusten - 10 APR 2019 = 78 + 6 (150er Prämie APR 2019) = 84

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.