Maronenröhrling?

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema, welches 512 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Climbingfreak.

  • Ich habe gestern im Wald eine riesen Fläche gefunden, bedeckt mit diesen Pilzen. Bevor ich die jedoch alle mitnehme, wollte ich erst sicher gehen ob diese überhaupt essbar sind, und ob ich mit meiner Internetrecherche richtig lag und dies wirklich Maronenröhrlinge sind. Die Röhren sind Gelb-Grün und verfärben sich bei Druck Blau und der Schirm ist sehr dunkel Braun.

    • Offizieller Beitrag

    Hi,


    (welcome)


    Marone stimmt; allerdings kann niemand per Foto die Frische der Fruchtkörper einschätzen. Der VErzehr zu alter Fruchtkörper kann auch zu Vergiftungen führen.

    Stichwort: Unechte Pilzvergiftung


    l.g.

    Stefan

    Risspilz: hui; Rissklettern: bisher pfui; ab nun: na ja mal sehen...


    Derzeit so pilzgeschädigt, das geht auf keine Huthaut. :D


    Meine Antworten hier stellen nur Bestimmungsvorschläge dar. Verzehrsfreigaben gibts nur vom PSV vor Ort.