Hallo, Besucher der Thread wurde 246 aufgerufen und enthält 2 Antworten

letzter Beitrag von Wilfried3 am

Lachnum subvirgineum ?

  • Hallo zusammen,

    bei unserer Exkursion am letzten Wochenende des MAB (Mykologischer Arbeitskreis Bergisches Land) fanden wir, wie so häufig, kleine weiße Becherchen auf Buchenfruchtschalen:


    Scheint alles klar zu sein: Lachnum virgineum. Nun, während der Exkursion kam schon der Hinweis auf die sehr ähnliche L. subvirgineum, worauf ich mir das genauer angesehen habe. Im Schlüssel von SUKOVA wird als Unterschied neben der Länge der Haare die Form der Haarspitzen geschlüsselt. Die Haare von L. subvirgineum sind deutlich kopfig, die von L. virgineum zylindrisch bis annähernd keulig ("subclavate"): Hier die Aufnahmen der Stielhaare:


    x400, in Wasser


    x1000, in Wasser


    Für mich sind die deutlich kopfig. Ingo beschreibt die Sporen von L. subvirgineum auf seiner Website in IKI als "diffus-guttulat" sind. Hier die Aufnahmen:


    x1000, in Lugol


    x1000, in Baral


    Ich denke doch, dass da eindeutig Tröpfchen zu erkennen sind. Hat L. virgineum die nicht und kann ich Lachnum subvirgineum in die Fundliste schreiben lassen?


    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!


    Viele Grüße,

    Wilfried

  • Servus Wilfried,

    Ich denke doch, dass da eindeutig Tröpfchen zu erkennen sind. Hat L. virgineum die nicht

    so kleinere Guttulen in den Sporen kann L. virgineum schon auch haben ( zumindest sah ich das schon bei meinen Aufsammlungen so)

    Wie groß sind die Sporen denn ?

    Wie sahen die Paraphysen aus? Waren die auch guttulat ( größere Tropfen)?

    falls das alles sonst passt -

    Die Haarspitzen sprechen schon für L.subvirgineum.


    Grüße

    Felli

  • Hallo Felli,

    Danke für Antwort! Die Sporenmaße (12 Messungen) lauten 7,6-9,2 x 1,7-2,1 µm; im Mittel 8,5 x 1,9 µm; das passt doch eher zu L. virgineum, oder? Die von L. subvirgineum können doch bis 12,6µm lang sein?!


    Die Paraphysen sind 60-70µm lang und ohne Inhalt; auch in IKI wird kein Inhalt sichtbar. Hier einige Aufnahmen:


    x400, in Kongorot


    x1000, in Kongorot


    x1000, in IKI


    Das spricht doch wiederum eher für L. subvirgineum, da L. virgineum hier gut sichtbare Tropfen zeigen sollte!?


    Viele Grüße,

    Wilfried

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.