Hallo, Besucher der Thread wurde 347 aufgerufen und enthält 7 Antworten

letzter Beitrag von thorben96 am

Trüffel mit Hyphomycet

  • Servus,

    beim Wandern fielen mir diese kleinen, weißlich-fleischfarbenen,

    bis 2cm großen "Trüffelchen" auf.



    Im Schnittbild sind deutliche Hohlräume zu erkennen.

    Deshalb geh ich mal von einer Hydnotria aus.



    Leider waren alle Fruchtkörper unreif und reiften auch nicht wirklich nach.

    bekamen aber eine rotbraun-Färbung an einigen Stellen im Hymenium .


    In der letzten Knolle fand ich dann ein paar Asci mit Sporen (22-24µ ohne Ornament), die meist uniseriat im Ascus angeordnet waren.

    x400




    Was dann zum Schluß führt, dass es Hydnotria bailii sein könnte.


    Hydnotria tulasnei müsste Sporen besitzen die biseriat im Ascus angeordnet sind.

    Um sich aber festzulegen bräuchte man reife Fruchtkörper!




    Außerdem entwickelte sich im Zeitraum ( ca 1 Woche) ein Pilz ( Hyphomycet) auf der Hydnotria.



    Die Konidien: 2-3 x 0,5-(1)µ, leicht gebogen, an den Polen mit kleiner Guttule,

    und in verzweigten Ketten gebildet.


    So, und ich weiß jetzt nicht mehr weiter:(


    Grüße

    Felli

  • Hallo Felli,


    der Hyphomycet ist interessant.

    Du hast nicht zufällig Konidienträger gesehen ?

    Ansonsten würde ich vielleicht sogar in Richtung Myxobakterium oder Hefepilz gucken.

    Hast du ein Beleg angefertigt oder kannst du dies noch tun ?


    VG : Thorben

  • Hallo Felli,

    Kann ich nach der Arbeit noch machen, falls es nicht schon zu spät, und die Zersetzung zu stark fortgeschritten ist.

    Das wäre super und ich hoffe das es klappt :thumbup::)


    VG : Thorben

  • Servus Thorben,

    Zum nachreifen hattest du die Hydnotrya in den Kühlschrank getan oder ?

    nein,

    meiner Erfahrung nach reifen die knolligen Ascomyceten im Kühlschrank fast nicht nach - da ist es zu kühl- und fangen auch viel leichter zu schimmeln an .

    Deshalb lagere ich sie bei Zimmertemperatur- da hab ich bisher die besseren Erfolg erzielt.

    Man muss aber auch dazu sagen, wenn man Fruchtkörper hat - die noch keine Asci gebildet haben - ist beides sinnlos, da reift nichts mehr.


    Grüße

    Felli

  • Hallo Felli,

    meiner Erfahrung nach reifen die knolligen Ascomyceten im Kühlschrank fast nicht nach - da ist es zu kühl- und fangen auch viel leichter zu schimmeln an .


    Deshalb lagere ich sie bei Zimmertemperatur- da hab ich bisher die besseren Erfolg erzielt.


    Man muss aber auch dazu sagen, wenn man Fruchtkörper hat - die noch keine Asci gebildet haben - ist beides sinnlos, da reift nichts mehr

    Bisher habe ich im Kühlschrank gute Erfahrungen gemacht, aber du hast recht wenn im Asci keine Sporen sind, dann bringt das nachreifen nichts.

    Zumindest sind bei mir noch nie Sporen im Asci gereift, wo vorher keine waren.


    VG : Thorben

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.