Hallo, Besucher der Thread wurde 506 aufgerufen und enthält 4 Antworten

letzter Beitrag von Uwe58 am

weißer Außternpilz, Chaga und ein mir unbekannter Baumpilz

  • Hallo Zusammen,
    ich war die letzten Tage wieder im Gehölz unterwegs. Unter anderem habe ich folgende drei Pilze gefunden, für welche ich um eure Bestimmungshilfe bitte:


    Der erste sieht mir nach einem Austernpilz aus, ist aber sehr hell. Ich habe zur Bestimmung vorsichtig einen entfernt und Fotos gemacht. Er roch und auch der Geschmach war sehr mild. Der Pilz war aber evtl. schon älter.


    Beim zweiten konnte ich leider keine guten Bilde rmachen. Er ist nur ca. 4 cm im Durchmesser und hat eine ganz andere Form:


    Beim Dritten dachte ich zunächst es sei Baumkrebs, aber die Farbe sieht doch sehr nach einem Schiefen Schillerporling aus. Was meint ihr?


  • Hallo
    Beim ersten Pilz fällt mir auch nichts besseres ein. Ist aber nicht das typische Aussehen.
    Den zweiten Pilz müßte man untersuchen, wie die Huthaut beschaffen ist. Könnte in die Richtung Gallertfleischiges Stummelfüßchen (Crepidotus mollis) gehen.


    Den Dritten hast du richtig bestimmt.
    [hr]


    Hallo !


    Es gehet um Panellus serotinus , kein Austernseitling


    LG beli !


    Hallo Beli
    Die Abgrenzung Stiel und Lamellen paßt aber auch nicht wirklich.
    @ roflex Kannst du eine Stielvergrößerung vom ersten Bild liefern?

  • Hallo zusammemn,


    danke für die Hilfe. Wegen dem ersten Pilz "weißen Austernpilz":
    Also ein Panellus serotinus (gelbstielieger Muschelsaitling) ist es nicht. Da fehlte eindeutig der Ring am Stiel (auf Foto ist aber nicht erkennbar), und der Geschmack ist auch ganz anders (nicht so moderig). Aber was erstaunlich ist, an dem selben Baum wachsen unten eindeutig Austernsaitlinge UND gelbstielige Muscehlsaitlinge und eben weiter oben diese weißen, die mir viel mehr nach Austernsaitling aussehen. Aber die Farbe irritiert mich. Und da es ja auch den giftigen "Ohrförmiger Seitling" gibt, bin ich da sehr vorsichtig.


  • Hallo zusammemn,


    danke für die Hilfe. Wegen dem ersten Pilz "weißen Austernpilz":
    Also ein Panellus serotinus (gelbstielieger Muschelsaitling) ist es nicht. Da fehlte eindeutig der Ring am Stiel (auf Foto ist aber nicht erkennbar), und der Geschmack ist auch ganz anders (nicht so moderig). Aber was erstaunlich ist, an dem selben Baum wachsen unten eindeutig Austernsaitlinge UND gelbstielige Muscehlsaitlinge und eben weiter oben diese weißen, die mir viel mehr nach Austernsaitling aussehen. Aber die Farbe irritiert mich. Und da es ja auch den giftigen "Ohrförmiger Seitling" gibt, bin ich da sehr vorsichtig.


    Hallo
    Austernseitlinge können schon so verblassen. Ich habe auch schon solche hellen Fruchtkörper gesehen, ist aber selten. Außerdem waren die sehr alt. Aber wenn man nicht sicher ist, dann bleibt der Pilz da, wo er wächst! In die Pfanne kommt nur frischer und sicher bestimmter Austernseitling.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.