Hallo, Besucher der Thread wurde 466 aufgerufen und enthält 2 Antworten

letzter Beitrag von Weisheit am

wilder Hausschwamm?

  • Liebe Pilzfreunde,


    bei der gestrigen Pilzwanderung habe ich diesen Pilz an einem entrindeten Nadelholzast gefunden. Mir fiel spontan Wilder Hausschwamm (Serpula himantioides) ein ohne je einen in der Natur gesehen zu haben, dafür im Buch. Nur so vom Äußeren her lässt sich das sicher nicht sicher bestimmen. Aber könnte ich mit meiner Vermutung richtig liegen?



    Und hier der Fichtenast.

    Viele Grüße
    Veronika Weisheit - Pilzberaterin Landkreis Rostock
    Auch Pilzberater können irren, erst recht in einem Forum, deshalb gibt es keine Freigabe von mir, Pilze zu verzehren, auch, wenn diese essbar sind.

  • Hallo, Veronika!


    Ich bin sogar ziemlich sicher, daß du mit deiner Bestimmungsidee ins Schwarze getroffen hast. :alright:
    Jedenfalls sehen die bei mir immer mehr oder weniger so aus. Serpula lacrymans kenne ich nicht persönlich, aber der ist im Freiland wohl sehr selten anzutreffen und müsste insgesamt fetter sein, vor allem an den Rändern.



    LG; Pablo.

  • Hallo Pablo,


    danke dir, spontane Eingebungen sind eben nicht zu verachten. Ich habe noch mal nachgelesen in Großpilze B-W und es trifft alles auch auf meinen Piz zu!

    Viele Grüße
    Veronika Weisheit - Pilzberaterin Landkreis Rostock
    Auch Pilzberater können irren, erst recht in einem Forum, deshalb gibt es keine Freigabe von mir, Pilze zu verzehren, auch, wenn diese essbar sind.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.